Friday, July 27, 2012

Abercrombie&Fitch Interview

Was für ein Abenteuer. Eigentlich dachte ich, dass ich früh genug los gefahren bin und wäre sogar 10-15 Minuten vor'm eigentlich Interview Termin dort gewesen. Pustekuchen. Alle Autofahrer dieser Welt schienen sich gegen mich verbündet zu haben und so stand ich dann erstmal schön im Stau. Bin direkt die nächste Abfahrt runter und wollte mir so den Weg quer durch suchen, was sich aber auch ganz schnell als Fehlentscheidung rausgestellt hat. Soooo viel Verkehr, das hab ich noch nie erlebt. Ich war fix und fertig mit den Nerven, denn ich hasse es unpünktlich zu sein, vor allem bei so etwas Wichtigem. Ich war auch kurz davor einfach wieder nach Hause zu fahren, denn ich gehe lieber gar nicht zu so etwas hin, als zu spät zu kommen mit der dümmsten Ausrede der Welt "ich stand im Stau". Naja, mit ganz viel drängeln bin ich um Punkt vier Uhr in's Parkhaus beim Caesar's Palace gefahren, hab mein Auto wieder mit ganz viel drängeln beim Valet Parking abgegeben und bin reingerannt. Leider muss man vom Parkhaus ja nochmal quer durch die ganze Mall zum Abercrombie, und das bei den ganzen Touristen die einem wo es nur geht den Weg versperren haha. Nicht so einfach.

Um 3 Minuten nach vier stand ich im Abercrombie und alles war zum Glück noch in Ordnung haha. Musste dann sogar noch 10 Minuten auf den Manager warten. Im Laden hab ich direkt einen der Mitarbeiter wiedergetroffen, der letztes Mal auch dort war und er meinte nur: "Mach dir keinen Kopf, du hast den Job eh schon in der Tasche". Ich hoffe es! :-) Bei Abercrombie finden die Interviews ja immer in Gruppen statt, aber letztendlich waren wir nur zu zweit und ich war die einzige von uns die sich um die "Model" Stelle beworben hat.

Das Interview an sich war sehr sehr easy, hat nur 15 Minuten gedauert und fand einfach mal im Stehen direkt neben der Cheesecake Factory statt :-D Es begann damit, dass der Manager sich vorgestellt hat, danach wir beide, und dann hat er uns noch etwas genaueres über die Jobs erzählt. Anschließend hab ich drei Fragen gestellt bekommen, dann der andere Typ, und dann ich nochmal zwei. Danach gab es allgemeine Infos über den Dresscode, Arbeitszeiten usw. Er meinte, dass man normalerweise 1-2 Schichten pro Woche arbeitet, jeweils 5 Stunden lang. Das würde also noch perfekt in mein 20-Stunden Limit passen. Ja, und dann war es das schon. War also wirklich sehr simpel. Hab auch direkt Komplimente vom Manager und noch einem der dort arbeitet bekommen, weil ich komplett in Abercrombie angezogen war :-) Falls ich den Job bekomme, rufen sie mich innerhalb der nächsten Woche an. Also ganz viel Daumen drücken :-)

1 comment:

  1. *vom vielen Daumendrücken blau wird*

    Viel Glück!

    ReplyDelete