Wednesday, December 30, 2009

Goodbye 2009!

So, meine Lieben. Dies wird also der letzte Eintrag aus 2009. Komisches Gefühl, dass dieses Jahr nun schon rum ist. Es ist viel passiert: stressiges Lernen für die Abschlussprüfungen, Abschlussprüfungen schreiben, natürlich die spannende Suche nach einer Gastfamilie mit vielen Ups und Downs bis ich schließlich meine Familie gefunden habe, letzte Vorbereitungen für mein Aupair-Jahr treffen, mein 21. Geburtstag, eine tolle Abschiedsparty und schließlich der Start in das wahrscheinlich beste Jahr meines Lebens. Nun bin ich schon bald seit 6 Monaten hier und habe schon super viel erlebt und gesehen und bereue es kein Stück diesen Schritt gegangen zu sein. Ich bin überglücklich hier in den USA zu sein und ein Jahr hier leben zu dürfen, ich habe eine tolle Gastfamilie und viele neue Freunde gefunden. Ich freue mich schon sehr auf das Jahr 2010, da ich weiß, dass es mindestens genauso toll werden wird wie dieses Jahr. Allerdings muss ich auch noch einige -mehr oder weniger schwere- Entscheidungen treffen wie genau es 2010 weitergehen soll was mein Leben und meine Zukunft betrifft. Aber auch das werd ich noch hinbekommen :-)

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und hoffe, dass ihr ein tolles Silvester habt, egal auf welchem Fleckchen der Erde ihr euch grade befindet! Ich für meinen Teil mache mich ja in 9 Stunden auf nach Atlanta, von wo aus es nach Charleston, SC geht über Silvester. Melde mich dann wahrscheinlich am Montag wenn ich wieder da bin.

Bis dahin! Ich hab euch lieb!

Monday, December 28, 2009

Basketball & Wochenende

Was hab ich am Samstag gemacht?? Ich kann mich ehrlich gesagt nicht mehr erinnern. Weiß nur noch, dass ich nachmittags zu Mareike gefahren bin, wo wir endlich mal unser Hotel für Seattle gebucht haben. Danach waren wir bei Sports Authority, wir brauchten ja beide noch ne Snowboard-/Schneehose. Mareike ist auch fündig geworden, ich aber leider nicht. Entweder gibt es die schönen Hosen nicht mehr in meiner Größe oder sie sind schweineteuer. Und ich seh's nicht ein für ne Hose die ich nachher vielleicht 5x anhab 100$ zu bezahlen. Naja.. danach waren wir im Walmart, dann bei Chili's Dinner essen und zum Schluss haben wir mal wieder 2 Stunden im Target verbracht ;-) Ich hab ein ganz schönes Kleid gefunden und sonst eigentlich nur Kleinkram. Zurück bei Mareike haben wir das Wii-Spiel 'Super Mario World' ausgetestet, was der Santa gebracht hat ;-) Ist irgendwie echt anders aber wir hatten trotzdem unseren Spaß. Haben uns teilweise echt einen abgelacht haha. Joa gegen 11 oder so war ich wieder zuhause und bin dann auch gleich in's Bett.

Am Sonntag ist Alex 5 geworden und sie hatte eine Geburtstagsparty im Gym, also Fitnessstudio. Ich fand's ziemlich langweilig. Die Kids konnten halt rumrennen, spielen, schwimmen.. und wir saßen eigentlich nur daneben und die Männer haben Football geguckt. Aber das Fitnessstudio ansich ist echt der Wahnsinn, hab noch nie so ein luxuriöses Gym gesehen. Doug und Debbie sind beide Mitglied und zahlen enorme Beitragsgebühren, weswegen sie mich auch nicht mit reinholen in die Mitgliedsschaft. Das wäre einfach zu teuer und würde sich nicht lohnen, weil ich einfach zu faul bin ;-) Obwohl dort sogar ich Lust bekommen hab Sport zu machen und das soll schon was heißen. Aber im Januar werd ich wohl dort ein paar Mal hingehen können. Die Mädels haben dann nämlich so eine Gymnastics-Class, also sowas wie turnen, 3x die Woche vormittags für 3 Stunden. Und da ich die ja reinbringen muss ins Fitnessstudio, komm ich auch ohne Mitgliedsschaft rein. Debbie meinte, sobald ich dann einmal drin bin interessiert's eh keinen mehr und ich kann in den 3 Stunden ruhig Sport machen wenn ich will. Mal schauen wie es bis dahin mit meiner Motivation aussieht :-P

Okay, weiter im Text. Um kurz vor 4 waren wir endlich wieder zuhause und um 4 kam schon Mareike vorbei. Denn wir hatten ja Karten für's Basketball Spiel - Denver Nuggets vs. Dallas Mavericks. Da wir relativ früh schon dort waren, hatten wir erstmal noch genug Zeit uns mit Essen und Getränken einzudecken bevor das Spiel anfing. Das Spiel ansich war schon echt gut, was nur ziemlich doof war, war dass wir in der 3. Reihe von oben saßen! Man hatte zwar einen super Blick auf's ganze Spielfeld, aber das war's dann auch. Naja, Dirk haben wir trotzdem gesehen :-) Nächstes Jahr wollen wir zu noch einem Spiel, dann aber mit besseren Sitzplätzen.
Mir war es übrigens ziemlich egal wer gewinnt, in der Dallas-Mannschaft spielt schließlich Dirk ;-) Dallas hat dann letztendlich auch mit 8 Punkten Vorsprung gewonnen und die meisten Zuschauer sind aus Protest schon kurz vor Ende gegangen, weil sie eben alle Denver-Fans sind. Sah lustig aus wie auf einmal das ganze Stadion leer wurde.

Stadion

Dirk Nowitzki

Ja und heute war dann schon wieder Montag, d.h. das letzte mal ausschlafen für die nächsten 3 Wochen ca. :-( Aber ich hab ja schöne Sachen vor an den nächsten Wochenende, da lohnt sich frühes Aufstehen. Hab mich etwas krank gefühlt heute, weswegen ich nicht viel gemacht hab. War nur kurz im Nagelstudio. Als ich nach Hause kam, hab ich erstmal 6 Briefe für mich aus der Post gefischt! Danke ihr Lieben, so kann's gerne weitergehen ;-)
Debbie stand heute seit mittags in der Küche und hat nen Truthahn "gekocht". Vorhin so gegen 6 war er dann auch endlich fertig und schmeckte echt gut. Und ich hab für die nächsten Tage auf jeden Fall genug zu Essen, das war nämlich ein 13-Pfund-Turkey!

So, jetzt werde ich mich gleich schon in's Bett begeben und 'Dear John' von Nicholas Sparks zu Ende lesen und dann endlich mal mit dem 4. Teil von Twilight anfangen. Wird ja mal Zeit so langsam ;-)
Good Night!

Friday, December 25, 2009

Merry Christmas Teil 2

Ja, nun war es also heute soweit: 25. Dezember, also amerikanisches Weihnachten. Die Kids haben es tatsächlich bis 8 Uhr ausgehalten heute morgen, aber ich war schon relativ früh wach. Vielleicht war ich auch etwas aufgeregt?? ;-) Alex kam dann also gegen 8 ganz aufgeregt in mein Zimmer um mir zu erzählen, dass Santa da war mit gaaaaanz vielen Geschenken und dass er sogar die Kekse gegessen hat, die die Kids ihm rausgestellt haben. Süß ;-) Ich bin dann mit nach oben gegangen und hab's mir schonmal vor'm Tannenbaum gemütlich gemacht. Alex und Riley sind die ganze Zeit aufgeregt drumrum gelaufen und wollten endlich anfangen, aber Doug hat erst noch Frühstück gemacht (Cinnamon Rolls - yummy!) und darauf mussten sie halt warten. Irgendwann ging's dann aber tatsächlich los und es wurde genau wie gestern Abend ein Geschenk nach dem anderen aufgerissen. Es ging meiner Meinung echt nur darum möglichst viel auszupacken, der Inhalt war eher uninteressant. Die Krönung war, als Alex ein Geschenk geöffnet hat, in dem 2 ganz tolle Puzzle waren. Aber was macht sie?? Schmeißt es in die Ecke und schreit rum dass sie ein Videogame will!! Ich dachte ich hör nicht richtig, mir ist echt die Kinnlade runtergeklappt. Und Doug und Debbie sagen da noch nichtmal was zu! Später ist Alex sogar unter den Tannenbaum gekrabbelt, hat alle restlichen Geschenke umgeworfen und um sich geschmissen weil sie unbedingt noch ein's für sich finden wollte, aber keine mehr da waren. Find ich schon sehr krass.. :-/ Sie hat dann so lange rumgeheult bis sie tatsächlich schon einige ihrer Geburtstagsgeschenke aufmachen durfte (sie hat erst am Sonntag) und dann wollte Riley natürlich auch und durfte auch welche von Alexis' Geschenken aufmachen! Ich war zum Schluss wirklich genervt weil ich es einfach nicht verstehe, wie man Kinder so erziehen kann.

Naja.. über meine Geschenke haben sich sowohl die Kids, als auch Doug und Debbie sehr gefreut. Und auch ich bin wieder nicht leer ausgegangen :-) Habe ganz teuren Kakao bekommen weil sie wissen wie gerne ich Hot Chocolate trinke und dazu gab's noch Kuschelsocken von Debbie ;-) Dann gab's noch Geld, Giftcards für Starbucks, Noodles & Company und für's Kino und Unmengen an Schokolade und Pralinen. Yummy! Ich hab mich total über alles gefreut und kann die Sachen wirklich gut gebrauchen.


Ansonsten hab ich heute nicht viel gemacht. Hab den freien Tag genossen und viiiiieeel geschlafen :-) Vorhin hab ich im Bett noch gemütlich ne DVD geguckt, weiß aber ehrlich gesagt nicht wie der Film heißt. Irgendwas mit Lindsay Lohan, war ganz lustig. Jetzt gab es grade Dinner - Debbie hat Mac'n'Cheese selber gemacht. Eigentlich find ich Mac'n'Cheese ja richtig eklig, aber ihre waren echt lecker. Da waren auch Tomaten und so mit drin, sehr gut!
Oben herrscht das reinste Chaos, überall liegen die 10 Tonnen Spielsachen rum die es zu Weihnachten gab und die Mädels rennen rum, schreien, ärgern sich, verteilen noch mehr Spielzeug überall... aber kann mir ja zum Glück egal sein, ich arbeite ja nicht :-P

Seit heute sind es übrigens nur noch 199 Tage bis zum Ende meines Aupair-Jahres! Jetzt steht schon die 1 davor, richtig erschreckend! Dann wird's auch bald mal Zeit mir Gedanken zu machen wie es danach weiter geht, aber das mach ich dieses Jahr nicht mehr. Das kann warten bis 2010 :-) Aber ich hab ja zumindest seit kurzem einen ungefähren Plan was ich gerne machen würde, mal schauen ob es auch wirklich so passiert.

Okay, genug für heute. Mein 1. amerikanisches Weihnachten war echt super toll aber hat mich auch sehr müde gemacht. Deswegen leg ich mich gleich wieder in's Bett und guck noch ne DVD oder so. Good Night!

Thursday, December 24, 2009

Merry Christmas Teil 1

Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten! Hoffe ihr hattet ein schönes Fest, eine tolle Zeit mit euren Familien und wurdet reich beschenkt ;-) Ich hatte eigentlich erwartet, dass ich heute in Heimweh versinken werde, aber es war zum Glück gar nicht so schlimm. Sofort nach dem Aufstehen morgens habe ich Mami's Geschenke ausgepackt (danke!!) und später dann über 2 Stunden mit meinen Lieben geskypet. Eigentlich wollten wir das ja nicht, wegen Heimweh und so, aber ich war dann doch zu neugierig und wollte beim Geschenke auspacken zugucken :-) Es hat sich auch wirklich gelohnt. War zwar grade zu Anfang sehr sehr komisch die 3 dort sitzen zu sehen, ohne mich, aber später wurd's immer besser und ich fand's gar nicht sooo schlimm. Sie haben sich sehr über meine Geschenke gefreut, was wiederum auch mich freut :-)
Zwischendurch saßen auch Alex und Riley mit vor'm Computer und waren alles andere als schüchtern. Sie haben erzählt und erzählt, haben ihre ganzen Spielsachen geholt und gezeigt.. war sehr lustig.
Gegen halb 4 sind wir losgefahren zu Debbie's Schwester, wo ja die Christmas Party stattfand. War einiges los dort: wir 5, Debbie's Eltern, die 2 Schwestern von Debbie + Männer + Kinder, Eltern von einem der Männer. War aber echt toll, ich liebe diese Familie einfach! Durch den ganzen Trubel dort wurde ich auch wieder sehr gut von zuhause abgelenkt und hatte gar keine Zeit an Deutschland zu denken. Es gab Unmengen leckeres Essen, u.a. 2 riesengroße Braten, Kartoffelbrei, Käsefondue (ooohh das war so lecker!), Mais und alle möglichen Kleinigkeiten. Ich hab auch deutlich zu viel gegessen, mir war richtig schlecht später. Aber das musste sein, es war einfach so unglaublich lecker ;-) Zum Nachtisch gab es dann noch selbstgebackenen Käsekuchen für Debbie's Vater (er hat morgen Geburtstag) und da hab ich mir natürlich auch noch ein Riesenstück genommen. Der war aber auch mal was gut, schmeckte wie deutscher Käsekuchen!

Nach dem Essen kam die Bescherung der ca. 10 Millionen Geschenke. Es war so süß, einer der Väter hat sich als Weihnachtsmann verkleidet und kam dann von draußen rein und hat die Geschenke an die Kids verteilt. Die haben vielleicht mal große Augen gemacht! Was ich etwas schade fand war dass die Kids ein Geschenk nach dem anderen aufgerissen haben, kurz angeguckt, zur Seite gelegt, nächstes Geschenk. Und zum Schluss meinte Alex sogar, dass sie jetzt sofort noch ein Geschenk haben will, weil ihr die noch nicht reichen! Das fand ich schon sehr heftig. Schließlich hat jedes der 6 Kinder ungefähr 20 Geschenke bekommen! Und morgen kommt ja schließlich noch Santa. Naja..


Debbie's Eltern haben sich sehr über den Kalender von mir gefreut. Hatte ja im Internet einen bestellt mit Fotos der Kinder drin. Und auch ich habe was von ihnen bekommen: ganz ganz schöne Perlenohrringe. Das ist echt ein Zufall, denn ich bin schon seit längerem auf der Suche nach schönen neuen Perlenohrringen weil meine kaputt gegangen sind und jetzt bekomm ich welche geschenkt :-)
Die Kids wurden dann mit ihren neuen Spielsachen in ein anderes Zimmer "abgeschoben" weil wir ja noch unser Wichtelspiel spielen wollten ;-) Ich versuch mal zu erklären wie das ging. Es wurden alle Geschenke in die Mitte gelegt und dann hat jeder einen Zettel mit einer Nummer gezogen. Derjenige mit Nummer 1 durfte anfangen und sich ein Geschenk nehmen und das auspacken. Dann kam Nummer 2 und konnte entweder auch ein Geschenk aus der Mitte nehmen oder aber das Geschenk von Nummer 1 "klauen". Ja und so ging's weiter bis alle Geschenke vergeben waren. Ich hab auch tatsächlich durch "klauen" das bekommen was ich haben wollte: ein Kaffee-Paket mit einer tollen Weihnachtstasse, Schokolade, Kaffee, Whiskey und das tollste: eine Starbucks-Giftcard. Das kann ich als Süchtige natürlich gut gebrauchen. Erst war ich am überlegen von jemand anderem eine Giftcard für die Cheesecake-Factory zu klauen, aber bei Starbucks bin ich jeden Tag also lohnt sich das mehr :-) Eins der Geschenke war soo lustig. Das war so eine Art Werkzeugkoffer, nur war als Inhalt u.a. sexy Weihnachtsmann-Unterwäsche enthalten :-D Eine von Debbie's Schhwestern hat das gewonnen aber die Männer meinten schon, dass die Frauen das untereinander austauschen sollen damit alle Männer was davon haben!

Nach der Bescherung saßen wir nur noch gemütlich zusammen und ich hab lecker Vodka getrunken :-) Die anderen haben sich den ganzen Abend mit Bier zugeschüttet, aber das mag ich ja nicht. Ja und dann war der Abend auch schon vorbei und es war Zeit die Kids in's Bett zu bekommen. Es war wirklich super schön und ich fühle mich so wohl in dieser riesengroßen Familie, alle sind so lieb!
Jetzt bin ich sehr gespannt auf morgen früh, was da noch alles für Geschenke auf die Mädels warten. Debbie kommt runter und weckt mich auf sobald Alex und Riley wach sind. Hoffentlich nicht zu früh ;-) Schreibe euch dann morgen wie's war.

Hab euch lieb!

Wednesday, December 23, 2009

Gingerbread House

Was ich gestern vergessen hab euch zu erzählen: Doug hätte am Montag beinah unser ganzes Haus in die Luft gejagt! Er hat draußen auf dem Grill Steaks gegrillt. Als er nach einer Weile mal wieder rausgegangen ist um danach zu gucken, kam er nach 5 Minuten wieder reingestürmt und meinte, dass der halbe Grill am brennen war. Ich glaube da ist irgendein Schlauch kaputt gewesen (durch die Kälte wahrscheinlich) und das hat dann irgendwie angefangen zu brennen. Das hätte ganz schön nach hinten losgehen können, da die Gasleitung vom Grill durch's halbe Haus läuft. Aber er konnte das Feuer zum Glück löschen bevor irgendwas passiert ist und hat gestern erstmal nen neuen Schlauch gekauft.

Okay, zu heute. Es lag morgens zum Glück weniger Schnee als ich erwartet hatte, so ca. 5cm. Es war aber die ganze Zeit am Schneien und mittlerweile sind's 15-20cm. Naja.. vormittags bin ich mit den Mädels zu Target gefahren, brauchte ja noch ein Geschenk für die Christmas-Party morgen. Dann waren wir noch im King Soopers und haben ein Gingerbread-Haus-Kit gekauft.
Zurück zuhause haben wir die Weihnachtsgeschenke (Salzteig) fertig gemacht, also angemalt und dann gab's Lunch und dann Mittagsschlaf. Nachmittags haben wir das Gingerbread-Haus zusammengebaut, was gar nicht so einfach war, da dieser doofe Zuckerguss nicht immer so wollte wie wir wollten. Aber letztendlich hat doch alles gut gehalten und sieht jetzt auch gar nicht mal so schlecht aus. Foto:


Hab mich mit den Kids drauf geeinigt, dass wir das erst an Christmas essen (sie wollten's am liebsten sofort alles aufessen) aber wie ich diese Familie kenne ist morgen früh das halbe Haus weg. Denn Mommy und Daddy können ja nicht nein sagen... naja whatever.

Morgen früh kann ich tatsächlich ausschlafen, freu mich so. Doug meinte ich soll von 12 bis höchstens 3 arbeiten, weil er noch Weihnachtsgeschenke besorgen muss. Also auch einer, der es auf den letzten Drücker tut ;-) Werde euch dann am Freitag berichten, wie die Christmas-Party und Weihnachten allgemein hier war.
Oh mann, irgendwie ein echt komisches Gefühl morgen nicht zuhause zu sein. Aber naja, es wird bestimmt trotzdem ein schönes Weihnachten und nächstes Jahr bin ich ja (hoffentlich) wieder zuhause ;-) Ich denk an euch morgen!

Hab euch lieb

Tuesday, December 22, 2009

3 days 'til Christmas

Der Sonntag war so, wie ein typischer Sonntag sein sollte. Ich bin den ganzen Tag im Schlafanzug rumgelaufen, hab TV geschaut, geschlafen, gegessen und sonst nichts.. Sehr schön ;-)
Montag hab ich ein paar Stunden gearbeitet. Wir haben aber nichts besonderes gemacht und ich glaube auch sonst ist Montag nicht viel passiert.

Heute war ich vormittags mit den Mädels bei Carolin zum Playdate. Die Kids haben gespielt, Carolin gescrapbooked und ich hab lecker deutsche Plätzchen von Carolin's Omi gefuttert. War also ein sehr schöner Vormittag. Danach war's dann Zeit für Lunch und Mittagsschlaf und nachmittags hab ich (und die Mädels kurz) mit Mami geskypet. Der Rest des Nachmittags ging auch sehr schnell um. Wir haben viele lustige Fotos gemacht von uns dreien, Bilder gemalt, Dinner gekocht.. Und dann kam Doug schon nach Hause, wenn auch wie immer zu spät.

Heute Nacht soll es wieder schneien, bin also gespannt wie es morgen früh draußen aussieht. Hoffentlich nicht zu schlimm, hab nämlich keine Lust den ganzen Tag zuhause zu hocken, vor allem weil ich noch einige Sachen erledigen muss. Am Donnerstag muss ich jetzt zum Glück doch nur mittags ein paar Stunden arbeiten hat Doug mir vorhin erzählt, er hat nämlich frei. Yay :-)
Abends gehen wir zur Christmas-Party bei Debbie's Schwester. Dort machen wir u.a. sowas ähnliches wie wichteln, wofür ich unbedingt noch ein Geschenk kaufen muss. Habe aber keine Ahnung was. Habt ihr vielleicht Ideen? Habe 20$ zur Verfügung..

Ja und dann ist schon Freitag, d.h. Weihnachten! Ich bin schon sooo gespannt wie das wird und vor allem wie viele Tonnen Geschenke Alex und Riley bekommen. Der Baum ist ja jetzt schon sowas von zugepackt und da fehlen natürlich noch die ganzen Geschenke vom Weihnachtsmann!

Gut meine Lieben, mein Bettchen ruft. Gute Nacht!

Saturday, December 19, 2009

Licht aus!

Halli Hallo meine Lieben. Wollte euch nur eben von meinem Wochenende erzählen. Gestern Abend war Vanesa's Geburtstagsparty (endlich 21, yeah!) aber mir ging's nicht wirklich gut. Ich weiß nicht was diese Woche los ist aber ich hatte jeden Tag bis auf Donnerstag Kopfschmerzen und das nicht zu knapp. Ätzend! Naja.. gegen halb 2 war ich im Bett und heute morgen meinten meine beiden Mädels mich um halb 9 durch Rumschreien und Heulen wach machen zu müssen. Aber gut so ist das nunmal wenn man im Keller eines amerikanischen Hauses lebt. Da wird das nix mit ausschlafen ;-) War dann morgens noch unterwegs bei Walmart und Target um die letzten Weihnachtsgeschenke und ein Geburtstagsgeschenk für Alexis zu holen und gegen 3 bin ich zu Mareike gefahren. Eigentlich sollte ich heute Abend arbeiten, aber dann irgendwie doch nicht. Keine Ahnung, Debbie war selber total confused..
Mareike und ich waren dann im Kino - 'Did you hear about the Morgans?'. Der Film ist echt gut und sehr lustig, solltet ihr euch angucken wenn er in Deutschland rauskommt. Naja, aber um mal auf die Überschrift dieses Eintrages zu sprechen zu kommen: wir haben die letzten 20 Minuten des Films leider nicht sehen können da auf einmal der ganze Strom weg war. Alles war aus, Film, Licht, alles! Irgendwann ging der Notstrom an und es kam ein Mitarbeiter um uns mitzuteilen dass in der ganzen Gegend Stromausfall ist und sie nicht wissen wann sie den Film wieder an's Laufen bekommen. Als Entschädigung gab's für alle Gutscheine für einen Film unserer Wahl. Yay :-) Mareike und ich sind dann auch gefahren weil wir keine Lust hatten Ewigkeiten da zu warten nur um die letzten 20 Minuten zu sehen. Bei ihr zuhause haben wir Wii gespielt und ihre Hostmom hat uns lecker Pizza bestellt. War ein sehr schöner Abend :-)

Mareike sollte ja eigentlich heute morgen nach Philadelphia fliegen, aber es wurden alle Flüge an die Ostküste gecancelt weil dort so ein riesen Schneesturm ist. Tut mir total leid für sie :-( Hoffentlich ergibt sich doch noch irgendwas, schließlich hat sie jetzt 3 Tage Urlaub genommen dafür. Da haben wir wirklich Glück gehabt mit dem Wetter letzte Woche als wir in New York waren.

So, ich werde jetzt noch die restlichen Geschenke einpacken und dann in's Bett, denn dreimal dürft ihr raten --> Kopfschmerzen :-( Gute Nacht!

Thursday, December 17, 2009

Alltag

Gestern Morgen waren Mareike und Caroline mit ihren Kids hier. Lief eigentlich wie immer ab, die Kids haben gespielt und wir gequatscht ;-) Nachmittags war ich mit Alex und Riley einkaufen weil wir mal wieder absolut nichts im Haus hatten. Und danach haben wir Unmengen an Muffins gebacken. Debbie und Doug meinten schon dass ich Schuld bin wenn sie fett werden haha ;-) Hmm was ist gestern noch passiert.. nichts. Hab wieder mal ein Buch fertig gelesen. Nicholas Sparks - The Choice. Sehr gut, ich kann's euch empfehlen. Sowieso lese ich im Moment fast nur Bücher von Nicholas Sparks, die sind echt soooo schön und soooo traurig!

Aber okay, weiter geht's bei heute. Morgens waren Mareike und ich mit den Kindern im Park. Es war zwar nicht sonderlich warm weil es so bewölkt war, aber meine Mädels waren diese Woche noch gar nicht draußen, also musste das mal sein ;-) Danach waren sie in der Schule, ich hab zuhause lange mit Mami, Reini, Nina und Nils geskypet und nachmittags haben wir nichts großartiges gemacht.. Doug war gegen 6 zuhause und ich hab dann 'Kevin allein in New York' geschaut. Ich liebe diesen Film! Naja, aber ihr seht schon, es passiert nicht wirklich viel Spannendes hier. Wahrscheinlich langweile ich euch ;-) Ach doch, eine tolle Sache ist noch passiert heute: mein Weihnachtspaket von Mami ist endlich angekommen. Und es wurde wieder nicht vom Zoll angerührt, ein Glück! Neben Unmengen an Süßigkeiten waren auch wieder ganz viele Maggi-Tüten dabei, jetzt kann ich wieder lecker kochen :-) Und 2 Geschenke waren noch drin, aber die darf ich ja erst an Weihnachten aufmachen. Aber auf jeden Fall schonmal DANKE Mami! Vor allem die Süßigkeiten sind suuuuper!

Achja, ich hab mein Geld vom Souvenirladen in New York übrigens wieder. Ist seit gestern zurück auf meinem Konto. Ein Glück, jetzt kann ich wieder in Ruhe schlafen!

Hmm was noch.. Caroline (die Schwedin) hat heute auch spontan ihren Flug nach Seattle gebucht und kommt jetzt mit uns mit. Freu mich schon so! Mareike und ich haben gestern unsere DS-2019 Formulare zum Boston Office geschickt, da wir ja einen Tag nach Kanada rüber wollen wenn wir schonmal da oben sind. Hoffe sie kommen heile und pünktlich wieder hier an ;-)

Okay meine Lieben, ich vermisse euch und denk an euch!
In einer Woche ist schon Weihnachten, unglaublich!
:-*

Tuesday, December 15, 2009

Christmas Lights

Heute war ein ziemlich ruhiger Tag. Morgens war Mareike mit Carter hier und noch ein anderes schwedisches Aupair. Die Kids haben gespielt und Mareike und ich haben unsere Flüge nach Seattle gebucht :-) Vom 08.-10. Januar 2010 geht's also ab an die Nordwestküste.
Später hatten die Mädels Schule und nachmittags haben wir Weihnachtsfilme geguckt und alle einen kleinen Mittagsschlaf auf dem Sofa gemacht ;-) Heute Abend war ich bei Mareike, hab kurz mit ihren Kids Wii gespielt und dann sind wir los um Fotos von den ganzen toll geschmückten Häusern hier zu machen. Hab die Fotos auch schon hochgeladen, da könnt ihr euch mal angucken wie verrückt es hier teilweise aussieht. Wir waren auch beim am meist geschmückten Haus hier in der ganzen Gegend. Das ist echt unglaublich. Es kommen Leute von überall her um sich das anzugucken, vor dem Haus fährt immer eine ganze Schlange Autos lang um Fotos zu machen. Ich hab mal ein Video für euch gemacht, darauf ist es ja doch etwas besser zu erkennen als auf Fotos. Und achtet auf die vielen Autos ;-)

video

Dort steht unter anderem eine Achterbahn im Vorgarten, ein Riesenrad, Karussel usw. Ich möchte nicht wissen was die Leute für eine Stromrechnung haben während der Weihnachtszeit.

Heute morgen hab ich noch eine nicht ganz so schöne Entdeckung gemacht als ich in meinen Online-Bankaccount geguckt habe. In New York waren wir in einem Souvenir-Laden wo ich mit meiner deutschen Kreditkarte bezahlt hab. Jetzt wurde mir einmal der richtige Betrag abgebucht aber dann nochmal extra über 110$!! Die haben meine Karte einfach 2x durchgezogen. Ich hab da in dem Laden heute angerufen und versucht denen das zu erklären was aber gar nicht so einfach war. Dort arbeiten nämlich nur Inder oder so, die ganz ganz schlechtes Englisch sprechen. Aber wenn ich den Typen richtig verstanden habe überweisen sie mir mein Geld zurück. Wehe nicht!!!! Oh mann ich hasse sowas, das wird mir bestimmt noch einige schlaflose Nächte bereiten :-(

Naja gut, soviel von mir für heute. Ich muss jetzt in's Bett, bin hundemüde. Gute Nacht!

Monday, December 14, 2009

i ♥ New York

Da ich ja schon von Mami und Tantchen drauf angesprochen wurde wo der New York Bericht bleibt, werde ich mich jetzt mal hinsetzen um euch auf den neuesten Stand zu bringen ;-) Ich hab aber die Befürchtung, dass ich die Hälfte vergesse weil einfach sooooo unglaublich viel passiert ist in den letzten Tagen. Aber ok, fang ich einfach mal an.

Am Donnerstag hab ich vormittags noch gearbeitet und nachdem die Kids in der Schule waren hab ich mich auf den Weg zu Carolin gemacht. Von dort ging's noch kurz zu Noodles Essen holen und dann ab Richtung Flughafen. Wir waren pünktlich da, am Security Check war auch nicht viel los und so haben wir uns erstmal noch einen leckeren Schoko-Caramel-Apfel geholt :-) Gegen 4 fing das Boarding an und wir waren mit die ersten im Flugzeug. Doch auf einmal ging's nicht mehr weiter, es kamen keine Leute mehr ins Flugzeug. Es kam dann eine Durchsage, dass das Boarding angehalten wurde weil wir nicht starten können, da in New York so starker Wind ist dass man nicht landen kann. Somit wurde der Start auf 5:15 verschoben, was für uns hieß: über eine Stunde im Flugzeug sitzen ohne dass irgendwas passiert! Meine Güte, da waren wir schon wieder reichlich genervt. Aber zum Glück hatten wir auf dem Flug dann Rückenwind, sodass wir nur 2:45 h geflogen sind. Gegen 10 sind wir in New York gelandet und haben uns auf die Suche nach Claudia gemacht. Nach einigen Telefonaten hin und her haben wir uns endlich gefunden und es war soooooo toll sie endlich wiederzusehen! Wir sind dann zum Auto und ab zu ihr nach Hause. An dem Abend haben wir nicht mehr viel gemacht, war auch schon echt spät als wir endlich im Bett lagen.

Freitag haben wir mehr oder weniger ausgeschlafen und uns dann auf den Weg nach Yale gemacht. Claudia musste arbeiten, deswegen sind Caro und ich allein gefahren. Nach ca. 2 Stunden Zugfahrt kamen wir in New Haven in Connecticut an. Wir haben uns natürlich gedacht Yale kann ja nicht so weit weg sein und es wird bestimmt ausgeschildert sein, da laufen wir mal eben hin. Pustekuchen! Nachdem wir einmal im Kreis durch's Ghetto-Viertel gelaufen sind haben wir uns doch dazu entschieden mal im Bahnhof nachzufragen wie man am Besten dahin kommt. Dort wurde uns gesagt dass es ein Shuttle gibt was einen direkt vor Yale's Türen fährt. Okay, wir also wieder raus, rein in's Shuttle und ab ging's. Die gute Busfahrerin war leicht unmotiviert und einfach etwas komisch.. Sie hat uns auch einfach mal komplett woanders rausgelassen als wo wir hin wollten. Hat uns dann noch eben den Weg erklärt (der übrigens falsch war!) und das war's. Naja.. wir haben trotzdem mehr oder weniger die Stellen in Yale gefunden die wir sehen wollten. Aber es ist mal gar nicht so wie bei den Gilmore Girls. Wir hatten uns Yale als einen großen Campus vorgestellt, mit Hauptgebäude und den Schlafhäusern drumrum usw. Aber Yale ist mehr wie eine Stadt für sich. Das erstreckt sich über mehrere Blocks und Straßen, überall ein paar Häuser und einfach alles total unübersichtlich. Außerdem hat man sich eher so gefühlt, als wäre man mitten in einem Harry Potter Film gelandet, die Gebäude sahen echt alle so aus haha.

Yale - Old Campus

Aber es war trotzdem toll das mal gesehen zu haben. Haben auch schnell noch nen Yale-Pulli und ein paar andere Souvenirs gekauft und sind dann wieder los zum Bahnhof. Es war unglaublich kalt dort, weil einfach so ein starker Wind weht. Hier in Colorado ist die Kälte ganz anders, da es so trocken ist und kaum Wind. Das war schon echt eklig kalt.
Im Bahnhof hab ich mir noch schnell 5 Donuts gekauft ;-) und dann fuhr auch schon unser Zug. Wir hatten Claudi so verstanden, dass der Zug bis zu ihrer Haltestelle durchfährt (auf dem Hinweg mussten wir umsteigen) und sind deswegen einfach immer mal schön sitzen geblieben. Das stellte sich aber schnell als Fehler raus. Irgendwann kam eine Durchsage, dass der Zug ein Expresszug zum Grand Central in New York ist nur noch an 2 Haltestellen hält. Kurz danach kam der Fahrkartenkontrolleur (gibt's das Wort überhaupt??) und wollte unsere Karten sehen. Wir haben sie ihm also gezeigt und dann fängt er auf einmal an uns voll zur Sau zu machen. Warum wir noch im Zug sitzen, dass der Zug nicht zu unserer Haltestelle fährt usw. Dann haben wir ihm erklärt dass wir nicht von hier sind und das nicht wussten und dann meinte er wir sollen sofort an der nächsten Haltestelle raus, sonst müssen wir zahlen. Okay gut, wir also ausgestiegen. Und wo sind wir gelandet?? In Harlem, einem der schlechtesten Stadtteile von New York! Das war vielleicht mal ne Aktion. Wir 2, ganz alleine mitten in New York, mitten in Harlem ;-) Aber war trotzdem recht lustig. Haben Claudia angerufen und sie ist sofort in den nächsten Zug gestiegen um uns abzuholen. Wo wir ja dann schonmal in New York City waren, sind wir auch gleich noch was essen gegangen und zum Times Square. Das war echt der Wahnsinn das mal bei Nacht zu sehen. Echt unglaublich! Danach haben wir uns noch die Grand Central Station angeguckt und Fotos gemacht und dann ging's zurück nach Hause. Haben uns zu dritt in's Bett gelegt und ich wurde gezwungen High School Musical zu gucken.. ;-)

Nachts am Times Square

Am nächsten Morgen sind wir relativ früh aufgestanden, denn es stand ein langer Tag voll mit Sightseeing an. Haben den Zug um 9 Richtung New York City genommen. Als erstes sind wir zur New York Public Library gegangen (kennt ihr vielleicht aus dem Film 'The Day After Tomorrow'). Dann ging's weiter zu Madam Tussauds. Carolin und ich waren noch nie in einem und deswegen wollten wir unbedingt rein. Hat sich auch wirklich gelohnt, wir haben ne Menge lustige Fotos gemacht ;-)
Johnny, Leo und ich ;-)

jetzt bin ich Präsident!

i love him!

Danach sind wir nochmal zum Times Square und haben dort ein paar Souvenirs gekauft. Dann mussten wir unbedingt noch zu Planet Hollywood, das ist so ein Restaurant am Times Square. Dort hängt nämlich das original Kleid und der Anzug von Bella und Edward aus dem ersten Twilight Film! :-)
Okay was haben wir dann gemacht..? Ich glaube wir sind zum Rockefeller Center gelaufen, haben uns Tannenbaum und Eisbahn angeguckt (was ich übrigens beides ziemlich enttäuschend fand, viiiiieeel kleiner als man es sich vorstellt) und dann sind Carolin und ich auf's Rockefeller Center hoch gefahren. Die Aussicht von dort oben war der Wahnsinn! Wir hatten auch wirklich Glück mit dem Wetter, es war zwar kalt, aber die Sonne schien und es war einfach schön.

Blick auf New York und Central Park

Empire State Building

Nach einer kleinen Fotosession dort oben ging's wieder runter und mit der U-Bahn zum Central Park und Columbus Circle. Sind eine Weile im Central Park rumgelaufen und dann zum Ground Zero gefahren. Als wir das letzte Mal in New York waren sind wir dort ja nur schnell vorbeigefahren, aber dieses Mal hatten wir Zeit uns das anzugucken. Echt ein komisches Gefühl dort zu stehen. Ich kann mir gar nicht vorstellen dass vor ein paar Jahren noch diese 2 riesigen Türme dort standen. Im Moment ist dort alles eine große Baustelle, ich weiß gar nicht was gebaut wird. Neue Türme?! Auch an den Häusern und Straßen drumrum kann man noch Schäden erkennen und es hängen überall Gedenktafeln.

Ground Zero

Tannenbaum auf der Wall Street

Naja... sind dann zu Fuß weiter zur Wall Street und anschließend zur Brooklyn Bridge. Die Brücke sah ziemlich nah aus und so dachten wir können wir ja mal schnell hinlaufen. Das hat dann aber leider nicht so ganz funktioniert und wir waren eeeewig unterwegs. Haben es aber letztendlich grade noch im Hellen geschafft auf die Brücke zu kommen und Fotos zu machen.

Brooklyn Bridge

wir 3

Danach sind wir nochmal zum Rockefeller Center gefahren um den Tannenbaum im Dunkeln zu sehen. Dort herrschte echt Mord und Totschlag, man musste sich richtig durchkämpfen um überhaupt in die Nähe vom Baum zu kommen. Haben uns deswegen auch gegen's Schlittschuhlaufen entschieden, es war einfach zu voll.

Baum am Rockefeller Center

Stattdessen sind wir nochmal quer durch New York gelaufen um zu H&M zu kommen. Aber wir waren so fix und fertig dass wir uns gar nicht mehr auf's shoppen konzentrieren konnten und sind deswegen los zum Grand Central. Dort ging's noch eben zu Starbucks, da wir alle am verhungern waren und dann ab in den Zug nach Hause. Gegen 8 glaub ich waren wir wieder da und konnten nichts mehr. Nicht mehr laufen, nicht mehr klar denken, haben keine normalen Sätze rausbekommen.. Es war soooo lustig, wir haben uns gefühlt wie auf Drogen und Alkohol zusammen, so k.o. waren wir. Aber okay, wir sind schließlich auch 11 Stunden lang quer durch New York City gelaufen ;-)
Bei Claudia zuhause haben wir noch Nudeln gekocht und zum Nachtisch warmen Apfelkuchen mit Eis gegessen und dann versucht einen Film zu gucken. Aber ich bin schon nach 5 Minuten eingeschlafen ;-) Man, was war das ein anstrengender Tag! Aber es hat sich gelohnt, wir haben sooo viele tolle Sachen gesehen, was wir vor 5 Monaten alles nicht geschafft haben als wir in New York waren.

Am Sonntag hat's geregnet und wir haben uns gefühlt wie in Deutschland. Aber naja, wir wollten an dem Tag sowieso nur in die Mall, mussten ja noch zu H&M ;-) Waren also noch ein wenig shoppen und dann mussten wir auch schon los zum Flughafen. Der Abschied von Claudi war sehr traurig und es sind auch ein paar Tränchen geflossen :-( Aber wenn alles klappt sehen wir uns schon in einem Monat wieder, dann will sie uns in Denver besuchen.
Unser Rückflug war ziemlich nervig. Wir sind zwar pünktlich um halb 6 gestartet aber hatten so starken Gegenwind, dass wir 5 Stunden in der Luft waren! Richtig ätzend! Dann haben wir uns auf dem Rückweg auch noch verfahren und sind mitten in den Bergen gelandet und somit war ich erst um 11 zuhause. Bin dann nur noch totmüde in mein Bett gefallen.

Es war wirklich ein super tolles Wochenende und ich hab in den ganzen 5 Monaten hier noch nicht soviel gelacht wie an diesen 3 Tagen. Vermisse Claudi und New York jetzt schon :-(
So, ich hoffe ich hab nichts vergessen zu erzählen, ansonsten trag ich es einfach noch nach.
Ihr könnt auch einfach auf Carolin's Blog gucken und euch den Eintrag noch durchlesen http://blogs.aupairusa.de/carolint/2009/12/15/new-york/

Hab euch lieb

Wednesday, December 9, 2009

Vacations

Soooo jetzt erzähle ich euch mal von meinen beiden nächsten Reisen. Am 31.12. geht's nach Atlanta zu Jule und wir fahren dann über Silvester nach Savannah, GA oder Charlotte, NC. Oder irgendwo anders hin, mal schauen was uns noch so einfällt ;-) Hab den Flug gestern Abend gebucht und einen doch relativ akzeptablen Preis bezahlt. Die Flüge an die Ostküste sind nämlich verdammt teuer, vor allem nach Georgia (so kommt's mir zumindest vor haha). Naja hab die Preise über die letzten 4 Wochen beobachtet und jetzt über 100$ weniger bezahlt im Vergleich zum Anfangspreis. Ich bin also zufrieden. Am 4.1.2010 geht's dann wieder zurück nach Denver.

Und am 8.1.2010 direkt wieder los zum nächsten Trip ;-) Mareike und ich werden nach Seattle fliegen für ein Wochenende. Eigentlich war es geplant dass Jule auch mitkommt, aber leider sind die Preise für ihren Flug so krass angestiegen dass das nichts wird. Schade :-( Naja.. jetzt fliegen Mareike und ich also alleine. Die Flüge sind noch nicht gebucht, aber das wollen wir entweder heute morgen machen oder nächste Woche wenn ich aus New York wieder da bin.

Ja, so sieht's aus. Freue mich schon sehr auf die nächsten Wochen :-)

Jetzt muss ich hier aber mal was tun und den Rest packen und dann geht's in ein paar Stunden schon auf nach New York. Yay!

Hab euch lieb, melde mich am Montag.

Tuesday, December 8, 2009

Grüße vom Nordpol!

Ja was soll man dazu noch sagen... -11° Fahrenheit sind -24° Celsius, also arschkalt! Die Kälte kommt überall in's Haus, vor allem in mein Zimmer, sodass selbst mein toller Heater es nicht mehr schafft es schön warm zu bekommen :-(
Ich war heute zwischendurch mal draußen, u.a. um die Mädels zur Schule zu bringen und abzuholen und selbst bei dem kurzen Weg vom Auto in die Schule hatte ich das Gefühl meine Hände sterben ab. Atmen tat auch weh, vor allem wenn es dann noch so toll windig ist! Aber gut, rumjammern hilft ja auch nicht, wollen wir mal hoffen dass es bald wieder wärmer wird :-)

Mehr hab ich euch grad nicht zu erzählen. Von meinen beiden nächsten Reisen gibt's leider noch nichts neues, das gestaltet sich grad alles etwas komplizierter als gedacht. Aber mehr dazu dann irgendwann in den nächsten Tagen ;-)

Sunday, December 6, 2009

Wochenende

Am Freitag konnte ich auch erstmal wieder ausschlafen, da ich erst um 11 arbeiten musste. Hab dann mit den Mädels Lunch gegessen und um 2 sind wir los zum Monkey Business. Hab euch ja glaub ich schonmal erzählt was das ist... da gibt's ganz viele Hüpfburgen und so wo die Kinder spielen können. Dort haben wir schöne 3 Stunden verbracht, dann ging's nach Hause, Dinner und um halb 8 war ich off. Eigentlich wollte ich mit Mareike in's Kino, aber da ich ja etwas länger arbeiten musste als sonst hat das nicht geklappt. Ich glaub ich bin auch relativ früh in's Bett gegangen Freitag, hatte ja eine anstrengende Arbeitswoche :-P

Gestern hab ich morgens endlich das Weihnachtspaket für meine Lieben in Deutschland zur Post gebracht. Hat mich auch mal eben 43$ gekostet, aber gut es ist schließlich Weihnachten, da kann man das schonmal machen ;-) Danach war ich beim Frisör um mich endlich von meinen langen Haaren zu trennen. Sie sind jetzt schulterlang und dann ziemlich durchgestuft und mir gefällt es viiiieeel besser als vorher. Die langen Haare haben mich auch einfach nur noch genervt.
Joa und sonst war mein Tag gestern ziemlich ruhig. Abends bin ich zu Mareike gefahren und wir haben Wii gespielt. Das erste mal für mich, dass ich mit so einem Ding gespielt hab und es war sooo lustig. Auf dem Weg zurück nach Hause lief vor mir erstmal so ein riesiger Hirsch über die Straße. Zum Glück hab ich ihn früh genug gesehen und konnte bremsen, aber hab mich trotzdem ganz schön erschrocken. Als ich in unsere Straße eingebogen bin standen dort noch 3 Rehe, waren bestimmt seine Frau und Kinder ;-)

Heute morgen hab ich mich gegen 10 auf den Weg durch's Schneechaos gemacht um mir bei Starbucks Frühstück zu holen. Es war so kalt, da hatte ich richtig Lust auf ne Hot Chocolate von Starbucks. Bin zwar auf dem Weg dahin mehr gerutscht als gefahren, aber das ging schon. Dann war ich noch im King Soopers und hab mir ein paar Süßigkeiten geholt, quasi von mir an mich zum Nikolaus ;-) Das kennen die hier ja leider nicht. Zurück zuhause hab ich mit Mami geskypet und dann einen schönen langen Mittagsschlaf gemacht. Das ist auch meiner Meinung nach das Beste was man bei diesem Wetter tun kann haha ;-) Heute Abend waren Mareike und ich bei Red Robin essen und haben dann bei ihr wieder Wii gespielt.

Das Wetter ist ganz schön eisig und es schneit auch die meiste Zeit. Und bei diesem Wetter sieht man wieder das Amis kein Auto fahren können. Sobald es schneit oder regnet kriechen sie wie Schnecken über die Straßen. Versteht mich nicht falsch, ich fahre auch vorsichtiger wenn Schnee auf den Straßen liegt und so. Aber man muss es ja nicht übertreiben und auf einer langen geraden Straße, die kaum glatt ist mit 20 mph langfahren. Und bei Kurven dann auf 10 runterbremsen. Da werd ich agressiv :-P

In 4 Tagen geht's auf nach New York, ich hoffe dort ist das Wetter besser. Hach ich freu mich schon so! Am Freitag fahren wir dann ja nach Yale, ein absolutes Muss als Gilmore Girls Fan ;-)

Meine nächsten beiden Reisen sind auch schon fast fertig geplant, aber dazu erzähle ich euch dann morgen oder so mehr, wenn sie auch gebucht sind.
Hab euch lieb!

Thursday, December 3, 2009

kalt!!!!

brrrrrrr... ich erfriere!

Ja wie ihr seht ist es recht kühl hier bei uns ;-) Kaum vorstellbar dass man Dienstag noch im T-Shirt draußen sitzen konnte. Aber in der Nacht fing es dann mal wieder an zu schneien und seitdem herrschen eisige Temperaturen.

Gestern hab ich gegen viertel vor 1 angefangen zu arbeiten und hab dann mit den Mädels Kekse gebacken. Den restlichen Nachmittag haben wir uns mit TV gucken, malen und vor'm Kamin liegen vertrieben, war also recht gemütlich. Heute sollte ich um 10 anfangen. Mareike ist mit Carter vorbeigekommen und wir haben eigentlich nichts großartiges gemacht. Dann war es ja auch schon wieder Zeit zur Schule zu fahren und ich hatte 3 Stunden Pause. Also über zuviel Arbeit kann ich mich diese Woche wirklich nicht beschweren ;-) Direkt nach der Schule bin ich mit Alex und Riley zur Cherry Creek Mall gefahren. Dort gibt es einen großen Spielplatz, wo die Kids auf "Essen" rumturnen können. Da liegen halt so riesengroße künstliche Waffeln, Würstchen usw. auf dem Boden, ist ganz lustig ;-) Wir hatten dort ein Playdate mit Emelie, einer Schwedin, und ihrem kleinen Mädchen. Die Kids haben sich super verstanden und wir hatten viel Zeit zum quatschen. Gegen halb 6 haben wir uns dann auf den langen Weg durch den Feierabendverkehr nach Hause gemacht, wo schon Dinner und selbstgebackene Kekse von Debbie auf uns gewartet haben. Ja und jetzt ist dieser Tag auch schon wieder vorbei. Morgen darf ich nochmal ausschlafen und um 11 anfangen zu arbeiten und dann hat das schöne Leben auch wieder ein Ende ;-) Ab Dienstag geht Debbie wieder arbeiten und somit fängt mein Arbeitstag wieder um 7 Uhr morgens an. Auch Essen wird's dann nicht mehr geben jeden Tag. Waren im Nachhinein doch ganz schöne 2 Wochen für mich hihi ;-)

Tuesday, December 1, 2009

die letzten Tage

Jetzt wollte ich euch von meinen letzten Tagen erzählen aber mir will beim besten Willen nicht einfallen was ich Sonntag gemacht hab. War wahrscheinlich nicht sonderlich aufregend, sonst wüsste ich es noch. Abends hatten wir auf jeden Fall Aupair-Meeting, was die reinste Lachnummer war. Haben uns um 6 in der Mall getroffen (allein das ist ja schon zum Lachen) und um 6:05 saß ich wieder im Auto auf dem Weg nach Hause. Mussten uns nur kurz in die Liste eintragen, dass wir dort waren und konnten dann shoppen, nach Hause oder was auch immer. Naja, mir war's recht, so musste ich nicht den ganzen Abend dort rumhängen ;-) Seit heute ist auch endlich meine richtige LCC wieder da und ich hoffe jetzt läuft alles wieder anders. Muss auch unbedingt mal mit ihr sprechen wegen meinen verpassten Meetings, was definitiv aber nicht meine Schuld war. Whatever..

Samstag Abend war Carolin noch hier und wir haben "I am Legend" geguckt. Sehr gruselig ;-)

Montag hab ich diese Woche auch wieder gearbeitet, brauchte aber erst um 11 anfangen. Da wir dann aber Lunch Essen waren alle zusammen mit Debbie's Schwester + Kindern hab ich eigentlich erst wirklich gegen 1 angefangen zu arbeiten. War mit den Mädels im Park, beim Post office und dann bei Carolin, wo sie wie immer super mit Ford und Hammond gespielt haben.
Heute hätte ich auch eigentlich erst gegen 11 arbeiten müssen, bin aber schon um halb 10 angefangen weil wir ein Playdate mit Mareike, Caroline und Carolin im Park hatten. Es war wieder super Wetter und man kam echt in's Schwitzen. Mittags hab ich die Mädels in der Schule abgeliefert und nachmittags kam Carolin mit ihren Jungs zum Playdate vorbei. Als sie gegen 5 gefahren ist war ich dann auch off weil Doug schon zuhause war.
Heute Abend war ich mit Mareike und ein paar anderen Mädels bei Target, wo wir mal wieder 1,5 Stunden verbracht haben und danach waren wir zwei noch bei Chili's essen. Haben bei Target mal nach Adventskränzen bzw. einfach nach Kerzen geguckt um uns selbst einen kleinen Adventskranz zu basteln, aber wirklich fündig geworden sind wir nicht. Ich find's übrigens total unglaublich dass jetzt schon Dezember ist. In ein paar Wochen ist das Jahr schon um!

Joa... morgen muss ich tatsächlich erst gegen 12 anfangen zu arbeiten weil Debbie morgens mit den Kids unterwegs ist. Ich freu mich :-) Also an diese Arbeitszeiten könnte ich mich wirklich gewöhnen!

Ich hab euch lieb :-*