Monday, June 29, 2015

Thailand!

Hier auf dem Blog habe ich die News ja noch gar nicht erwähnt. Ich fliege tatsächlich nach Asien dieses Jahr! Aaaaahhh! Im Oktober geht es mit ein paar Arbeitskollegen und Freunden nach Thailand und (wahrscheinlich) Singapur. Ich freue mich so sehr! Asien stand immer schon auf meiner Wunschliste, ich hätte aber nicht gedacht, dass es doch mal klappt.

Wir fliegen hier also am 5. Oktober los, verlieren dank langem Flug und 14 Stunden Zeitverschiebung zwei ganze Tage und starten unsere Reise dann in Bangkok, wo wir außerdem Pranav treffen, der ja jetzt im Four Seasons Singapur arbeitet und vorher hier bei uns war. Von dort geht es weiter nach Phuket, wo wir eine ganze Reihe Sachen geplant haben. Zum Ende der Reise wird noch ein kleiner Abstecher nach Singapur gemacht mit Pranav, bevor es am 15. Oktober zurück nach Hause geht. So sieht bisher die grobe Planung aus. Genauere Details gibt es, sobald wir weitere Dinge buchen :-)

Vorfreude pur!

Friday, June 26, 2015

My Birthday Week

Und da geht sie heute zu Ende, meine Geburtstagswoche. Seit Jahren habe ich meinen Geburtstag eigentlich nicht mehr wirklich gefeiert aber dank den vielen wunderbaren Menschen in meinem Leben, durfte es dieses Jahr direkt eine ganze Woche voller Feiereien sein. Da hat auch das 8-Tage-Durcharbeiten nichts ausgemacht, sondern ganz im Gegenteil - auch dort wurde mir eine tolle Zeit bereitet.

Letzten Samstag, an meinem eigentlichen Geburtstag, habe ich von 6-4 gearbeitet. Bei uns im Hotel weiß jeder Bescheid, wenn jemand Geburtstag hat, da es im morgendlichen Briefing mitgeteilt wird. Somit gab es für mich also den ganzen Tag lang gefühlte 100 "Happy Birthdays" und jeder feiert mit einem. Richtig schön. Außerdem erhielt ich eine Karte, unterschrieben vom gesamtem hohen Management im Hotel, Amber hat mir einen Kaffee gebracht und vom Lobby Bar Team gab es einen Cupcake mit Kerze. Ihr seht, arbeiten am Geburtstag könnte schlimmer sein ;-) Nachmittags war ich mit Becca und Svenja am Pool bei uns zuhause und abends mit den beiden und Yvonne (die übrigens endlich wieder nach Vegas gezogen ist!!) bei BJ's essen. Ein wunderbarer, entspannter Tag.

Sonntag ging es weiter mit lecker Sushi essen am Abend mit einem Arbeitskollegen, Montag waren Becca und ich nochmal bei BJ's essen und Dienstag waren eine Kollegin und ich spontan Sushi essen nach der Arbeit (jaja, ausgewogene Ernährung ich weiß haha). Am Mittwoch stand morgens nur Pool auf dem Plan, bevor ich von 3-11 arbeiten musste.

Am nächsten Morgen ging es direkt um 6 für mich weiter auf der Arbeit, aber auch der Tag wurde mir im wahrsten Sinne des Wortes versüßt. Einer meiner Kollegen hat einen Kuchen für mich anfertigen lassen, der gegen Mittag geliefert wurde. Sooooo schön sah er aus, ich wollte ihn gar nicht anschneiden. Haben ihn dann alle gemeinsam verdrückt, bevor ich um 2 Uhr nach acht Tagen arbeiten endlich Wochenende hatte.

Den restlichen Nachmittag habe ich im Bett verbracht, da abends meine eigentliche Birthday Celebration anstand. Wir hatten einen Tisch im Foundation Room ganz oben im Mandalay Bay. Das ist eine Bar/Lounge mit Außenterasse und man kommt da eigentlich nur mit Gästeliste rein, aber da wir alle im Four Seasons arbeiten, was ja eben im gleichen Gebäude ist, war das alles ganz easy. Unser Concierge hat mich auf die Gästeliste setzen lassen und Chadd, einer unserer Arbeitskollegen, hat uns einen Tisch besorgen können. Somit hatten wir unseren eigenen abgegrenzten Bereich mit Alkohol soweit das Auge reicht. Und das alles umsonst! So lässt sich ein Geburtstag schon ganz gut feiern ;-)

Die Aussicht von dort oben ist der Wahnsinn und dadurch, dass der Foundation Room sehr klein, relaxed und privat ist, war es einfach eine wunderbare Atmosphäre über'm verrückten Las Vegas. Als Geburtstagsüberraschung wurden irgendwann noch mehr Flaschen gebracht, mit blinkenden Lichtern verziert und dann gab es so eine Konfettikanone, die über uns abgeschossen wurde. Da kamen mir doch die Tränen (Alkohol hat wahrscheinlich nachgeholfen haha), es war einfach so schön mit allen meinen liebsten Freunden dort feiern zu können.

Heute war dann wie gesagt der letzte Tag meiner Birthday Week und der wurde nach der gestrigen verrückten Nacht ganz entspannt verbracht. Becca und ich waren zur Pediküre, haben Mittagsschlaf gemacht und dann unsere Bäuche am Pool gesonnt. Heute Abend geht's nochmal essen und dann fängt offiziell der Alltag wieder an.

Übrigens vielen lieben Dank für all die Glückwünsche, die mich auf den verschiedensten Wegen erreicht haben!

Bilderflut:
video
 
video

Sunday, June 7, 2015

Kurztrip nach Denver

Das letzte Mal war ich im Februar 2014 bei meiner Gastfamilie zu Besuch, es wurde also mal wieder Zeit. Außerdem ist Jessica nur noch bis nächsten Monat dort und ich wollte sie auf jeden Fall noch einmal sehen bevor sie zurück nach Deutschland geht. So habe ich also vor ein paar Wochen meine Flüge gebucht und mit $65 für Roundtrip auch einen super Deal bekommen.

Aber wie das halt so ist, wenn man mit einer Billigairline bucht, sind Verspätungen keine Seltenheit. Mein Flug nach Denver am Donnerstag startete 1,5 Stunden zu spät, aber so schlimm fand ich das jetzt nicht. Ich wollte ganz entspannt in meinen Kurzurlaub starten und hab's mir mit Kaffee und Buch am Flughafen gemütlich gemacht. Es ist so schön endlich wieder "richtige" Bücher lesen zu können, also nichts das mit Uni zu tun hat :-)

In Denver wurde ich von Jessica und meinen beiden Mädels begrüßt und die beiden kamen mir auch direkt in die Arme gerannt. Ich bin so froh, dass ich immer noch ein Teil der Familie sein kann und die Mädels mich nach wie vor kennen. 6 Jahre ist es nun her, dass ich zu ihnen nach Denver gezogen bin. Mittlerweile sind die beiden einfach so groß und erwachsen geworden.. Hachja.

Direkt vom Flughafen ging es - wie soll es auch anders sein - zu Noodles & Company haha. Ich vermisse es so! Den Rest des Tages haben wir mit Shoppen und Spielen verbracht. Eigentlich wollten wir noch zum Pool, aber wie das mit dem Colorado Wetter halt so ist, wurde daraus nichts. Wir haben stattdessen abends gekocht und hatten dann eine Movie Night mit Popcorn.

Freitag waren wir in Castle Rock unterwegs und zum Mittag bei Chick-fil-A, auch das fehlt mir so sehr! Abends war ich mit Jessica und Freunden in Denver Sushi essen. Waren in einem richtig süßen Restaurant, mit Pflanzen und Bäumen überall, offenem Dach und tollen Lichtern. Sah richtig toll aus dort!

Der Samstag war eher ruhig und wir haben den Tag einfach als Familie zusammen verbracht. Doug hat später ein BBQ gemacht für uns und dann ging es auch schon wieder zum Flughafen. Ach und bei Noodles war ich natürlich auch nochmal ;-) Beim Schreiben jetzt fällt mir auf, dass sich das Wochenende irgendwie nur um's Essen gedreht hat haha, aber es ist einfach alles so lecker und gibt es in Vegas nicht.

Mein Rückflug nach Vegas hatte auch Verspätung, war aber alles verkraftbar. Umso mehr Zeit hatte ich, den B-Gates am Flughafen einen Besuch abzustatten, denn dort befindet sich eine Rocky Mountain Chocolate Factory. Zwei Äpfel mussten nämlich auf jeden Fall mit zurück nach Hause. Der Flug zurück war easy, Becca hat mich abgeholt und heute geht es auch wieder zur Arbeit. Bin die ganze Woche für Nachtschicht eingeteilt, neiiiinn :-( Eigentlich sollte ich gerade auch schlafen bevor ich später los muss, aber wer ist bitte um 5 Uhr nachmittags müde? Ich nicht.

Tuesday, June 2, 2015

Umzug

Ich glaube ich hatte bisher noch gar nichts auf dem Blog erwähnt von meinen Umzugsplänen. Seit Sonntag lebe ich nun mit einer meiner engsten Freundinnen zusammen und liebe es! Schon vor über einem Jahr als wir noch zusammen gearbeitet haben auf dem Campus haben wir immer wieder gesagt, wie toll es wäre wenn wir Roommates sein könnten, hat dann aber nie geklappt. Vor ein paar Monaten saßen wir dann zusammen bei Red Robin und über Burger und Pommes wurden unsere Pläne konkreter.

Mein Mietvertrag mit meiner alten Mitbewohnerin sollte eh am 31. Mai enden und obwohl ich das Haus geliebt habe, wollte ich nicht unbedingt dort wohnen bleiben. Meine Freundin Becca suchte auch nach einer neuen Bleibe und so kam es, dass wir uns dann tatsächlich entschieden haben zusammenzuziehen :-) Unser Plan war eigentlich, ein Haus zu finden, da wir beide vorher in Häusern gewohnt haben und es einfach praktischer ist. Außerdem sind Häuser oft vom Preis her günstiger, da wir 3 Schlafzimmer brauchen (Becca ist schwanger und Baby braucht halt auch ein Zimmer) und Wohnungen mit 3 Schlafzimmern sehr teuer sind.

Naja, leider hat es alles nicht so geklappt wie wir wollten mit der Haussuche und so fingen wir letztendlich an, uns Wohnungen anzuschauen. Wir hatten eine gefunden in bester Lage, aber als wir dann nochmal hin sind um alles abzuschließen, war sie schon weg.. Die Apartmentanlage gehört aber zu einer Gruppe, die viele Apartments in Las Vegas haben und wir waren bei fast jeder Anlage davon. Die Wohnungen sehen im Großen und Ganzen fast gleich aus. Wir haben uns dann für eine Wohnung im Südwesten von Vegas entschieden. Die Größe und der Schnitt ist genau wie bei der, die wir ursprünglich haben wollten, nur die Lage ist halt nicht ganz so perfekt und zentral. Allerdings wohne ich jetzt um die Ecke von meiner Gastfamilie (ist wirklich nur eine Minute die Straße hoch) und Becca's Familie lebt auch nur 5 Minuten entfernt, was halt super ist wenn das Baby kommt.

Letzte Woche waren wir beiden los um die Basics für unsere Wohnung zu kaufen, also Küchensachen, Mülleimer und sowas. Auf Craigslist (das ist wie ein online Flohmarkt) haben wir einen super Deal für einen Esstisch bekommen - Tisch plus vier Stühle für $80. Wir wollen halt wirklich so wenig Geld wie möglich ausgeben, da der Umzug ansich schon teuer war, Miete höher ist und wenn Baby kommt werden die Kosten ja auch nicht weniger, zumindest für Becca. Das einzige was uns nun noch fehlt, ist das Wohnzimmer. Aber da machen wir uns keinen Stress, werden dann nach und nach mal nach einem Sofa und so schauen.

Ich hatte für den Umzug Helfer bestellt, da ich mich wirklich um nichts selber kümmern wollte haha. Vor allem bei 40 Grad draußen, hatte ich keine Lust Sachen zu schleppen. Ich bin auch sehr froh, dass ich das so gemacht habe und das Geld war es auf jeden Fall wert. Innerhalb von 2 Stunden waren alle meine Sachen aus dem Haus ausgeräumt und in der neuen Wohnung. Auch mit Auspacken bin ich direkt Sonntag fertig geworden. Jetzt müssen nur noch Bilder an die Wände und Gardinen an die Fenster, dann ist mein Zimmer fertig. An der restlichen Wohnung arbeiten wir dann wie gesagt nach und nach. Hier sind schonmal ein paar Bilder von meinem Reich, den Rest der Wohnung zeige ich euch dann später :-)