Thursday, December 30, 2010

home sweet home :-)

Endlich endlich, heute war es soweit: Baby Rogue durfte nach Hause kommen :-) Soooo ein kleiner süßer Fratz und total winzig. Im Moment haben wir alle Verbot ihn anzufassen (zumindest ohne vorher zu fragen), da er erst nächste Woche irgendwelche wichtigen Impfungen bekommt. Naja, ist auf jeden Fall schön, dass er nun endlich auch hier ist und das ewige Hin- und Herfahren ein Ende hat.

Wednesday, December 29, 2010

Entspannung pur!

Ich bin wieder zuhause. Leider. Die letzten 2 Tage vergingen viiieeel zu schnell, aber so ist das nunmal immer wenn man Spaß hat, nicht wahr? ;-) Okay, nun von Anfang an: Montag habe ich noch den halben Tag gearbeitet und gegen 3 sind Brand und ich zum M gefahren, wo wir uns mit Mario getroffen haben. Schnell eingecheckt und ab ging es in den Fahrstuhl und hoch in die 8. Etage. Ich hab soooo gehofft, dass wir ein Zimmer Richtung Strip haben und als wir die Tür zu unserem Zimmer öffneten wurde diese Hoffnung auch direkt mal erfüllt :-) Das erste was wir sahen, war diese Wahnsinns Aussicht. Eine komplette Wand bestand aus Fenstern und uns lag ganz Vegas zu Füßen. Wow!!! Erst beim zweiten Blick fiel uns das tolle Zimmer auf. Ich hab mich gefühlt wie in einer Luxus Suite und dabei war das eines der ganz normalen, günstigsten Zimmer. Wunderschön eingerichtet, alles in Brauntönen und viel Holz, riesiges Bett, riesiger Fernseher und dann kam noch das Badezimmer. Mir fehlten die Worte, alles war einfach so schön. Riesige Badewanne mit Blick auf den Strip, riesige Dusche, ein Fernseher im Spiegel.. Was will man mehr??


Wir saßen erstmal eine Stunde oder so einfach nur auf den Stühlen am Fenster, haben diese Sicht genossen und uns gefragt, womit wir sowas verdient haben. Dann wurde noch nachträglich Weihnachten gefeiert, da wir uns ja über die Feiertage nicht sehen konnten.
Eigentlich wollten wir abends im Hotel was essen, aber da die Restaurants alle so teuer waren, sind wir doch lieber Sushi essen gefahren. Zurück im Hotel haben wir wieder nur die Ruhe und Aussicht genossen, ich hab die Badewanne ausgetestet und das war's auch schon. So muss das sein wenn man Urlaub hat :-)

Las Vegas bei Nacht

Am Dienstag Morgen hatten wir um 9 Uhr unseren Termin im Spa. Ich hab meine Gesichtsbehandlung kurzerhand in eine Massage umgewandelt und so wurden wir beide 50 Minuten lang durchgeknetet. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie gut das tat, soviel Entspannung auf einmal, das bin ich gar nicht mehr gewohnt. Rücken, Nacken, Arme, Hände, Beine, Füße.. alles wurde massiert. Fast eine Stunde lang lag ich da, hab an nichts gedacht, statt Kindergeschrei lief beruhigende Musik.. Hachja, schön :-)

Spa

Das ganze Spa ist die reinste Wohlfühl Oase. Es gibt Whirlpools, eine Sauna, Steamroom, riesige Duschen, wunderschöne Umkleideräume und auch dort ist alles in Brauntönen gehalten mit riesigen glitzernden Kronleuchtern an der Decke. Obst und Drinks soviel man will, kuschelige Bademäntel und Handtücher... Ich glaub ihr merkt, dass es mir dort gefallen hat oder? ;-) Außerdem hätten wir so oft wiederkommen wollen wie wir wollten an dem Tag, das Spa ist für alle, die einen Termin haben/hatten den ganzen Tag geöffnet. Der einzige Minuspunkt: das komplette Spa war getrennt für Frauen und Männer. Mario und ich hatten also nicht die Möglichkeit uns dort irgendwo zu treffen. Der einzige Treffpunkt wäre der riesige Pool draußen, aber der ist zu dieser Jahreszeit nunmal geschlossen. Naja.. es war trotzdem toll. Da ich früher fertig war als Mario, hab ich mir aus Langeweile noch einen Termin für eine Pedicure am Nachmittag gemacht.
Gegen Mittag sind wir beide zum Strip gefahren, waren dort in der Cheesecake Factory im Caesar's essen, dann im H&M shoppen und waren so um 3 wieder im Hotel. Wir hatten dann noch ein wenig Zeit zu relaxen bevor ich um halb 5 zur Pedicure musste. Auch da wurde ich wieder rundum bedient mit Getränken und Obst, hab eine tolle Beinmassage bekommen und bin mit wunderschönen dunkelroten Nägeln herausspaziert. Normalerweise hätte der Spaß mich 65$ + Tip gekostet, da wir als Hotelgäste aber 25$ off bekamen und ich außerdem Local bin (weil ich in Vegas lebe) und dadurch nochmal einige %e bekam hab ich letztendlich nur 23$ + Tip bezahlt. Sehr schön!

Hotel Lobby

Abends hatten wir schon wieder Heißhunger auf Sushi und so ging es kurzerhand zu unserem lieblings Sushiladen, der am anderen Ende von Las Vegas ist. 40 Meilen (65km) hin und zurück, so etwas hätte ich in Deutschland nur für Sushi nicht gemacht :-D Es hat sich aber sowas von gelohnt, das Sushi dort ist einfach unbezahlbar und jede Meile wert!
Eigentlich hatten wir geplant, an dem Abend noch im Casino spielen und Cocktails trinken zu gehen (wir hatten Gutscheine), aber kaum lagen wir auf dem Bett um uns kurz auszuruhen, sind wir beide eingeschlafen. So ein Tag voller Entspannung ist schon anstrengend ;-)

Die Nacht ging viel zu schnell um und heute Morgen war es schon an der Zeit unsere Sachen zu packen und diesen Traum zu verlassen :-( Haben noch ein letztes Stündchen am Fenster gesessen und konnten immer noch nicht glauben, dass meine Gasteltern wirklich sowas für uns getan haben. Um 11 wurde ausgecheckt, ich durfte als Andenken eine von den tollen, glitzernden Zimmerkarten behalten und dann waren wir noch ein wenig im Casino unterwegs. Ich wollte unbedingt noch spielen hehe. 5$ habe ich gesetzt am Wheel of Fortune und einige Runden und 3 Spins später hielt ich einen Betrag von 30$ in den Händen. Yeeaaah :-) Das erste Mal, dass ich etwas gewonnen habe! Danach ging's noch kurz in den Souvenirshop, habe eine glitzernde Las Vegas Tasse und ein sehr schönes Tshirt vom M gekauft und dann wurde es auch Zeit zu fahren. Noch ein kurzer Abstecher bei Starbucks um zu frühstücken und gegen Mittag hat Mario mich zuhause abgesetzt.

gewonnen :-D

Jetzt bin ich wieder hier in der Wirklichkeit, in meinem Zimmer, unserem Haus, mit schreienden Kindern.. Und die letzten Tage kommen mir vor wie ein Traum. Wir werden definitiv wieder in's M gehen, vielleicht zum Valentinstag oder so :-) Auch wenn eine Nacht dort relativ teuer ist, es lohnt sich einfach. Wir haben ja jetzt gesehen was man für den Preis bekommt. Auch wenn meine Gasteltern diesen Blog glaube ich nicht lesen, trotzdem hier nochmal ein riesengroßes Dankeschön!!!!

Auf meiner Shutterfly Seite gibt es noch jede Menge mehr Fotos von den letzten Tagen und ich habe auch mal die Weihnachtsfotos etc. hochgeladen. Ihr habt also was zu gucken ;-)

Sunday, December 26, 2010

wow!

Heute Abend sind wir in's M gefahren um dort Dinner zu essen. Und ich muss sagen, ich bin jetzt schon verliebt in dieses Hotel. Es fängt schon damit an, dass man nicht direkt von einer dichten Wolke aus Zigarettengestank empfangen wird, wie in allen anderen Casinos. Öffnet man dort die Türen, erwartet einen ein angenehmer Geruch, der stark genug ist den ganzen Gestank zu vernichten. Sehr schön :-) Dann der nächste Wow-Moment: wir fuhren die Rolltreppe nach oben Richtung Casino und stehen inmitten einer riiiiiesigen langen Halle, einfach nur wunderschön! Alles ist weihnachtlich geschmückt und auch das komplette Hotel ist in warmen Farben gehalten, i love it!! Muss morgen mal Fotos für euch machen. Weiter geht's: die kompletten Außenwände des Hotels bestehen ja aus Glas und somit hatten wir beim Dinner eine Wahnsinns-Aussicht auf Las Vegas und den Strip bei Nacht. So kann man es aushalten! :-)

meine riesige Dinner Portion

So, und nun dachte ich ja es könnte nicht besser kommen, dass wir die nächsten Tage im M verbringen dürfen ist ja schon der Wahnsinn. Doch es kann tatsächlich noch getoppt werden: auf dem Weg nach Hause hielt Brand mir eine kleine Karte entgegen mit den Worten: "Hier, falls ihr Dienstag Morgen früh aufwacht und Langeweile habt, könnt ihr in's Spa gehen." Ich: "Hä wie was?!" Er hat uns doch tatsächlich Termine im Spa gemacht, für Massagen und Facials!!! Ich kann es nicht glauben, die Preise im Spa dort sind unglaublich hoch, weshalb wir uns eigentlich nur an den Pool legen wollten. Aber jetzt können wir tatsächlich den Tag im Spa verbringen und uns verwöhnen lassen :-) Hachja, ich bin glücklich und die letzten anstrengenden Wochen sind durch sowas natürlich schnell vergessen ;-)

Saturday, December 25, 2010

Christmas Day

Heute Morgen ging der Weihnachtstrubel weiter. Wieder wurden fast zwei Stunden lang Geschenke ausgepackt und nun hat jedes Kind 2 große Kisten voll mit neuem Zeug. Unglaublich. Was ich ganz lustig fand, ist, wie unterschiedlich die Kids auf die vielen Geschenke reagiert haben, sowohl gestern als auch heute. Random war ganz normal, hat die Sachen ausgepackt, sich sehr gefreut über alles und war glücklich. Jocelyn hat ein Paket nach dem anderen aufgerissen, kurz angeguckt und weggelegt. Zum Schluss fing sie an zu heulen, weil sie noch mehr Geschenke auspacken wollte. Ronin hat sich gar nicht für die Geschenke interessiert. Nach den ersten zwei Paketen war er schon so glücklich und abgelenkt mit seinem Spielzeug, dass wir ihn quasi zwingen mussten noch mehr auszupacken :-D

Mir hat Santa auch ein paar Dinge gebracht: ein Nintendo DS Spiel, zwei Gutscheine für Target à 25$, Starbucksgutschein für 25$, zwei i-Tunes Gutscheine à 10$, eine Speicherkarte für meine Kamera mit 16GB, eine kleine pinke Tasche für meine Kamera, zwei Clinique Lipglosse und Süßigkeiten. Schon wieder so viel, ich hab irgendwie ein schlechtes Gewissen. Brand und Michelle haben soooo viel Geld für mich ausgegeben. Verrückt.



Und dann noch die Krönung: ich weiß jetzt in welchem Hotel Mario und ich die nächsten Tage verbringen werden. Nein nicht irgendein kleines, günstiges. Es geht in's "M", wo eine Nacht auch mal eben um die 150$ kostet. Michelle und Brand gehen dort immer in's Spa und überhaupt das ganze Hotel soll wohl der Wahnsinn sein. Ich freu mich sooooo! :-)


So, nun wünsche ich euch noch einen schönen 2. Weihnachtstag und meiner Familie viel Spaß bei Opi :-) Esst für mich mit!

Friday, December 24, 2010

what a wonderful day

So, nun ist Heiligabend auch hier in Amerika vorbei. Es war ein wunder-, wunder-, wundervoller Tag. In meiner Mittagspause wurde mit Mami, Reini, Nina, Papi und meinem Schatzi geskypet und gerade als ich mitten im Gespräch mit Mom & Co war, klopft es an meiner Tür. Mami's Päckchen ist endlich angekommen, was für ein Timing!! :-) Perfekt! So konnten wir uns dann also gegenseitig beim Geschenke auspacken zugucken. Danke nochmal für eure tollen Geschenke, habe mich sehr gefreut :-) Aber irgendwie war es schon komisch wieder soweit weg zu sein und nur über Webcam dabei sein zu können. Ich vermisse euch, das schöne Zusammensein an Weihnachten, Mami's toll geschmückten Baum und die Krippe, den Kamin, das tolle Essen... Nächstes Jahr sind wir dann wieder vereint :-)

Der Nachmittag wurde mit Cookies verzieren verbracht und dann haben die Kids Reindeer Food auf unseren Vorgarten gestreut (Glitzer und Haferflocken), damit Santa's Rentiere auch den Weg zu unserem Haus finden :-) Kurze Zeit später haben unsere Nachbarn Essen vorbeigebracht, total lieb! Da bei uns ja alles etwas drunter und drüber geht, haben sie für uns gekocht. Und nachdem dieses Essen dann verputzt war, ging es an's Geschenke auspacken. 3 Stunden lang flog Geschenkpapier durch's Haus, echt verrückt. Die Kinder haben sooo unglaublich viel bekommen, jeder der drei hat nun eine große 1x1 Meter große Umzugskiste voll mit neuen Spielsachen und Klamotten. Und das ist erst der Anfang, morgen früh gibt es dann ja die Geschenke vom Weihnachtsmann. Ich finde es übertrieben mit den ganzen Geschenken, aber nunja, ist halt Amerika ;-)
Auch ich habe tolle Sachen bekommen. Einen Schlafanzug von Victoria's Secret mit passenden Hausschuhen, eine kühlende Schlafbrille (die haben wir drei Mädels von Brand bekommen weil wir immer so gestresst sind mit den Kindern hahahaha), ein riesengroßes Las Vegas Puzzle und das Beste: die Kamera, die ich mir eigentlich nächste Woche kaufen wollte!! Canon Ixus 210, 14.1 Megapixel, Touchscreen. Aaaaaaaaaaaaaahhhhhhhh ich kann es nicht glauben, dass sie mir die gekauft haben, das Ding ist ja nun wirklich nicht günstig! Und vor allem, dass Michelle sich gemerkt hat welche ich haben wollte, wir hatten da nur ein einziges Mal ganz kurz drüber gesprochen. Ich freu mich so! Achja und die Krönung: sie ist pink! Happy happy happy :-) Meine Geschenke kamen übrigens auch alle sehr gut an, sowohl bei den Kindern als auch Erwachsenen.


Jetzt werde ich bald schlafen gehen, denn morgen werde ich bestimmt in aller Frühe von drei aufgeregten Kindern aus dem Bett geschmissen, weil Santa da war ;-) Mal schauen was dann noch für eine Ladung Geschenke auf die Rabauken wartet.
Good night meine Lieben, ich hoffe ihr hattet einen genauso tollen Weihnachtstag wie ich! Auch wenn ich euch natürlich vermisse, aber ich denke ganz fest an euch! ♥



tonnenweise Geschenke

Thursday, December 23, 2010

Merry Christmas

Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten, habt ein schönes Fest mit euren Lieben!

es weihnachtet sehr

Nachdem in der letzten Woche nun auch in Vegas der Winter eingekehrt war (in Form von Dauerregen), ist es seit heute wieder super schön. Sonne, blauer Himmel und relativ warm. Aber die letzten Tage waren wirklich nicht angenehm, es hat geregnet wie aus Eimern, alle Straßen waren überschwemmt, man konnte sich kaum fortbewegen... Naja, ich will euch hier mal keinen vorheulen, ihr in Deutschland habt es ja doch etwas schlimmer getroffen zur Zeit ;-)
Morgen ist Weihnachten. Könnt ihr es glauben?? Die Zeit rast und nun ist auch 2010 schon fast um. Nächste Woche Freitag um 12 Uhr nachts werde ich heulen, es kann einfach nicht schon 2011 sein, das Jahr in dem ich die USA verlassen muss :'( Nein nein nein.
Gestern habe ich ein frühzeitiges Weihnachtsgeschenk von Michelle bekommen: sie hat mir einen Stocking gestrickt! Sooooo toll! Jetzt habe ich endlich einen eigenen Christmas Stocking mit meinem Namen drauf und alles :-) Der kommt dann als Andenken mit nach Deutschland. Außerdem waren wir ja vor ein paar Wochen Christmas Ornaments kaufen. In meiner Gastfamilie ist es nämlich so, dass jedes Familienmitglied sich jedes Jahr zu Weihnachten ein Ornament für den Baum aussucht, dort wird dann Name und Datum draufgeschrieben und wenn die Kids mal irgendwann ausziehen, bekommen sie ihre Ornamente mit um sie an ihren eigenen Baum hängen zu können. Find ich voll schön die Idee :-) Dieses Jahr durfte ich mir also auch eins aussuchen, was nun am Baum hängt und nächstes Jahr ebenfalls mit nach Deutschland kommt.

Hier mal ein paar Bilder für euch:

unsere Stockings

mein Ornament

die ganzen Ornamente hängen so ungleichmäßig, weil die Kids die immer abnehmen und wir sie dann
weiter oben wieder dran hängen ;-)


Geschenkeeeee - endlich fertig mit einpacken

Monday, December 20, 2010

here Sina, that's for you


Dieses tolle Überlebenspaket trudelte heute hier ein, hab mich sehr sehr gefreut! Deutsche Schokolade und Maggitüten kann man einfach nie genug haben und vor allem über die Eszet-Dinger freue ich mich :-)
Daaaaaaaaaaaaaaaanke Tantchen! :-*
Hab dich lieb!

Sunday, December 19, 2010

Abstecher nach Arizona

Erstmal vorweg: mir geht es wieder besser, meine Laune ist nicht mehr ganz so im Keller. Ich hatte heute frei, was wirklich gut getan hat. Michelle und Brand sind seit heute auch wieder zuhause, bzw. eigentlich ist Michelle schon wieder weg. Sie wird die Nächte für die nächste Zeit im Krankenhaus verbringen (dort kann sie ein Zimmer mieten) und tagsüber nach Hause kommen. Rogue geht es nach wie vor gut, trotzdem kann noch nicht gesagt werden wann er nach Hause darf. Wird wohl nach Silvester irgendwann werden. Außerdem hat Brand das Hotelzimmer für Mario und mich gebucht, vom 27. bis 29. Dezember. Ich weiß zwar noch nicht welches Hotel und ob es überhaupt auf dem Strip ist, aber das ist mir auch ziemlich egal. Hauptsache mal raus hier :-)

Nun aber zum Wochenende. Gestern hab ich gearbeitet aber dadurch dass Treasure (Brand's Schwester) hier ist, war es nicht weiter schlimm. Haben den Morgen mit spielen verbracht und dann sehr früh Lunch gegessen und die Kids in's Bett gepackt, da wir gegen 1 Uhr schon wieder los mussten und wollten, dass sie wenigstens einen kurzen Mittagsschlaf bekommen. Um 2 Uhr war nämlich mein Aupair Meeting was dieses Mal auch gleichzeitig ein Gastfamilien Meeting war. Wir haben uns alle bei einem Feuerwehrhaus in Las Vegas getroffen und dort eine Führung/Schulung bekommen. War eigentlich echt gut und vor allem die ganzen Kinder hatten Spaß als sie die Firetrucks begutachten durften ;-) Zum Abschluss gab's noch für jedes Kind (und einige Aupairs hehehehe) einen Feuerwehrhelm und dann sind wir zurück nach Hause gefahren. Ich hatte ab dem Zeitpunkt frei für den Rest des Tages und wurde dann abends von Mario abgeholt. Waren mit seinen Eltern bei Chili's essen, zurück zuhause wurde Titanic geguckt ;-) und das war auch schon der Samstag.

Aupairs und ihre Kinder :-)

Alina, ich, Vivi

Heute Morgen wurden wir mit einem riesigen Frühstück von Mario's Mama geweckt :-) Hachja, schon schön irgendwie hehe. Es gab sogar Leberwurst, oh mein Gott hat mir das gefehlt! Und das beste: die gibt es wohl hier im Supermarkt zu kaufen, da muss ich erstmal nach suchen :-D Gegen Mittag sind wir vier spontan losgefahren Richtung Hoover Dam. Wollten uns dort mal die neue Brücke angucken, die mittlerweile fertiggestellt ist.

The Mike O'Callaghan – Pat Tillman Memorial Bridge, also known as the Hoover Dam Bypass, was the first concrete-steel composite arch bridge built in the United States, and includes the longest concrete arch in the Western Hemisphere. The bridge is the 2nd highest in the United States, behind Royal Gorge Bridge, at 840 feet (260 m) above the Colorado River. The bridge has a length of 1,900 feet (579 m) and a 1,060 ft (320 m) span.

Das Ding hat 240 Millionen Dollar gekostet und ist durch den US Highway 93 der darüber führt nun die direkte Verbindung zwischen Las Vegas und Phoenix. Als ich das erste Mal am Hoover Dam war im Februar wurde noch kräftig gebaut, jetzt ist alles fertig. Wir sind einmal komplett drübergefahren mit dem Auto und dann nochmal zu Fuß hochgelaufen. Unglaublich die Aussicht von da oben!! Da sieht man erstmal was für Ausmaße der Hoover Dam wirklich hat.

im Hintergrund die Brücke

Auf dem Rückweg nach Vegas gab's noch kurz Pizza & Starbucks und dann sind wir auf den Strip gefahren. Mario's Mama war kurz einkaufen und wir drei sind im Bellagio rumgelaufen, haben uns den tollen neu dekorierten Garten angeguckt und draußen die Fontänen Show.

weihnachtlich geschmückt :-)

Bellagio's Glasblumen


Es war ein sehr sehr schöner Tag, wir haben viel gesehen und ich wurde gut von dem Stress der letzten Tage abgelenkt. Als ich vorhin nach Hause kam, waren grad alle dabei den Weihnachtsbaum zu schmücken, mache die Tage mal ein Foto für euch :-) Jetzt ist es schon wieder spät und ich werde mich gleich mal in mein Bettchen verkriechen. Es wartet eine neue anstrengende Woche auf mich und Freitag bzw. Samstag ist schon Weihnachten. Unglaublich!

Saturday, December 18, 2010

auf und ab...

...wie in einer Achterbahn. So sieht meine Laune im Moment aus. Hier ist alles nicht so einfach seitdem das Baby da ist. Ich arbeite quasi nonstop durch seit Mittwoch, außer nachts. Trotzdem komme ich auf 14 Stunden am Tag. Und das ohne Pause. Seit gestern sind Weihnachtsferien, also noch mehr Stress. Auch dieses Wochenende arbeite ich durch und dann ohne Pause gleich Montag weiter. Brands Schwester ist zwar seit vorgestern hier, aber trotzdem bin ich diejenige, die halt den ganzen Tag arbeitet. Donnerstag waren wir im Krankenhaus, aber das Baby sehen darf ich nicht :-( Die Krankenschwestern wollen außer Mutter, Vater und Großeltern niemanden reinlassen, da der Kleine ja noch auf der Intensivstation liegt. Dort wird er wie es aussieht wohl noch eine Weile bleiben müssen, weshalb Brand und Michelle sich ein Hotel in der Nähe des Krankenhauses nehmen wollen. Was übersetzt heißt: Sina darf die nächsten Wochen noch mehr arbeiten.
Gestern Abend als die Kids endlich im Bett waren hab ich mich dann noch mit Mario getroffen und da Brand und Michelle nunmal mein Auto beim Krankenhaus stehen haben, bin ich mit dem großen gefahren, dafür haben sie es mir ja hiergelassen. Es hat nicht lang gedauert bis eine SMS kam, dass ich nächstes Mal fragen soll wenn ich irgendwohin will. Es wäre ja draußen so schlimmes Wetter (ein winziges bisschen Nieselregen) und sie haben Angst dass ich dadurch einen Unfall baue und sie das Auto verlieren, Mario solle mich doch ab jetzt lieber immer abholen. Kann es wirklich noch schlimmer werden? Ich verbringe den ganzen Tag mit diesen Kindern und kann dann nicht einmal abends raus? Sperrt mich doch am besten gleich 24/7 mit den Kids im Haus ein!!
Naja meine Laune war also mehr als im Keller. 5 Minuten später klingelte mein Handy wieder, noch eine SMS von Brand. Sie buchen Mario und mir ein Hotelzimmer für 2 Nächte in der Woche zwischen Weihnachten und Silvester, damit wir beide mal rauskommen und Ruhe haben :-) Wie lieb ist das denn bitte?? Ich hab mich so gefreut! Auch wenn es grad wirklich nicht einfach ist hier, aber ich merke halt trotzdem dass Brand und Michelle an mich denken und versuchen die viele Arbeitszeit auszugleichen.
Mal sehen wie es weitergeht, ich hoffe der Stress wird bald weniger, dadurch geht nämlich die ganze Weihnachtsstimmung verloren :-( Unser Baum steht schon, ist aber noch nicht geschmückt, auch sonst sieht es hier noch nicht weihnachtlich aus. Das wollte Michelle eigentlich alles dieses Wochenende machen, aber dann kam Rogue ;-)

So, ich werde jetzt weiter lecker Lebkuchen aus Deutschland futtern und hoffen, dass die Kids einen langen Mittagsschlaf machen!

Thursday, December 16, 2010

new shoes - again

Jaja ich weiß, Schuhsucht blabla :-P Die passen aber perfekt zu meinem rosanen Kleid und waren auch nicht teuer!

Wednesday, December 15, 2010

Tante Sina

Heute Mittag gegen halb 1 war es soweit: Kind Nummer vier meiner Gastfamilie wurde per Kaiserschnitt zur Welt gebracht. Dem kleinen Rogue geht es sehr gut soweit, er wog etwas über 2.5 kg, wie groß er ist weiß ich nicht, aber er sieht auf jeden Fall sehr gesund und auch gar nicht so winzig aus. Auch Michelle hat alles gut überstanden und ist nun stolze 4-fache Mutter.
Brand kam vorhin kurz nach Hause um uns Fotos zu zeigen und da kamen mir doch fast die Tränen. Einfach so unglaublich dieses kleine Würmchen nun zu sehen und auf einmal realisiert man wirklich, dass von nun an vier Kinder dieses Haus aufmischen werden. Brand hat den kompletten Tag durch Fotos dokumentiert, selbst vom eigentlichen Kaiserschnitt hat er Bilder. Schon ein wenig komisch zu sehen wie ein Kind aus dem Bauch gezogen wird ;-) Aber hier nun auch mal für euch ein Bild. Soooo süß oder??? :-)


Michelle hat schon die ganze Zeit zu mir gesagt, dass ich dann quasi sowas wie eine Tante bin für den Kleinen (für die anderen Kids natürlich auch) und irgendwie fühl ich mich auch so :-) Happy Birthday Rogue!

Tuesday, December 14, 2010

es kommt!

So, von wegen 27.12.! Nichts da! Michelle war heut wieder beim Arzt und schrieb mir danach eine SMS, dass das Baby heute Abend oder morgen früh geholt wird! So schnell kann es gehen. Das heißt natürlich, dass hier jetzt alles etwas stressig wird, da Brand's Schwester erst übermorgen ankommt. Brand wird mit Michelle im Krankenhaus bleiben die 4 Tage und damit ich nicht komplett Tag und Nacht alleine bin mit den Kids, kommt heute Nachmittag eine Freundin der beiden vorbei zum helfen und sie wird auch die nächsten 2 Nächte bleiben.
Ich bin sehr gespannt wie die nächsten Tage werden, wie die Kinder damit klar kommen, dass beide Elternteile weg sind, wie dann vor allem Ronin reagiert wenn das Baby nach Hause kommt und er nicht mehr der Kleinste im Haus ist, der alle Aufmerksamkeit bekommt... Ich hoffe es wird nicht allzu stressig. Wir werden sehen!
Auf einmal geht alles so schnell und morgen um diese Zeit ist die Familie wieder um ein Mitglied größer :-) Drückt die Daumen, dass alles gut geht bei der OP und dass Rogue nicht allzu lang im Krankenhaus bleiben muss. Er wiegt zur Zeit gerade mal 2.5 kg, wird also ein richtig kleines Würmchen sein.
Aufregung!!!

Monday, December 13, 2010

Happy Happy Birthday!

Happy Birthday!
Ich liebe dich!

8 months from today...

...I'll be already back in Germany :-( Ständig kommen diese doofen Gedanken wieder. Ich will nicht gehen. Heute ist der 13.12.2010, das heißt ich bin seit 17 Monaten in den USA. In 8 Monten ist alles schon vorbei. Kann bitte jemand die Zeit anhalten?

Naja, anderes Thema, ich erzähle euch mal ein bisschen von den letzten Tagen. Freitag Morgen hatte Michelle wieder einen Arzttermin und da Brand arbeiten musste, bin ich mitgefahren. Haben die 2 Großen bei der Schule abgesetzt und sind dann zum Arzt. Ronin und ich haben draußen im Auto gewartet und als Michelle fertig war ging's weiter zu Target, Petco und In&Out. Lunch, Nap, Kids abholen und nachmittags waren wir draußen um unser Haus ein wenig weihnachtlich zu schmücken. Brand war immer noch sehr beschäftigt und so mussten Michelle, die Kids und ich das alleine irgendwie hinbekommen. Wir haben schon Witze drüber gemacht, was die Leute wohl denken wenn sie eine hochschwangere Frau + Nanny + 3 kleine Kinder sehen, die versuchen Lichterketten aufzuhängen :-D Aber ich muss sagen, das Ergebnis sieht recht gut aus. Werde die Tage mal durch die Nachbarschaft laufen und Fotos von den geschmückten Häusern machen.
Abends hab ich mich mit Mario im Kino getroffen, wir haben "The Tourist" geguckt. Das ist der neue Film mit Angelina Jolie und Johnny Depp. Aber trotz dieser Starbesetzung ist der Film total enttäuschend, falls ihr ihn euch anschauen wollt: spart das Geld lieber.

Am Samstag hab ich mich mit Alina in der Fashion Show Mall auf'm Strip getroffen. Ohje ohje, wir beide haben wieder ordentlich Geld bei Victoria's Secret gelassen. Und ich Idiot vergesse auch noch meinen Gutschein zu benutzen, den ich von Michelle bekommen hab! Jetzt muss ich also nochmal hin und was kaufen ;-)
Abends war ich mit Mario unterwegs, waren u.a. bei PF Changs essen und joa, das war's. Sonntag hab ich mich mit Vivi und Alina in der Forum Shops Mall im Caesar's Palace getroffen, mussten ja unbedingt mal dem neuen H&M einen Besuch abstatten. Allein davor zu stehen ist schon total überwältigend, soooo ein riesengroßer Laden! Wir haben auch mal eben 2,5 Stunden dort verbracht ;-) Danach gab's lecker Essen in der Cheesecake Factory und dann bin ich nach Hause gefahren. Und schwupps, ist das Wochenende schon wieder vorbei.




Heute ist Random's Geburtstag, 6 Jahre alt wird er. Gleich nach der Schule werden Geschenke ausgepackt, dann gehen wir in's Restaurant seiner Wahl essen (er hat sich Sushi ausgesucht, juhuuuuu!) und anschließend gibt's noch Cupcakes. Nächsten Sonntag hat er eine kleine Geburtstagsparty mit Kuchen und Pizza und im Januar wird es noch eine große Party mit allen Freunden geben. Die Kids hier in Amerika wissen wie man feiert ;-)

What else.. die nächsten Wochen werden sehr sehr stressig. Am Donnerstag kommt Brand's Schwester und bleibt für 2,5 Wochen, am Freitag fangen die Schulferien an, d.h. zwei Wochen lang jeden Tag alle Kids zu Hause. Oh mein Gott! Und dann am 27.12. ist der Termin für den Kaiserschnitt, wenn bis dahin alles glatt läuft. Stressig, stressig!

Okay, ich glaube das sind soweit alle Neuigkeiten. Bis die Tage :-)

Thursday, December 9, 2010

World's largest H&M

Uaaaaaahhhh!! Nach dem weltgrößten Forever 21 macht jetzt auch noch der weltgrößte H&M in Las Vegas auf! Türen öffnen diesen Samstag um 10 Uhr morgens in den Forum Shops im Caesar's Palace. Dann kann auf 60.000 square feet (fragt mich nicht wieviele m² das sind) geshoppt werden bis die Kreditkarten glühen. Ich freuuuu mich :-) Nun stellt sich die Frage ob ich eine der Verrückten bin, die sich schon nachts oder früh morgens in die Schlange stellen, um unter den ersten 1000 Kunden zu sein, diese bekommen nämlich Geschenke und Gutscheine im Wert von 10$ - 1000$. Oder warte ich doch lieber und gehe am Sonntag "in Ruhe" einkaufen wenn ich sowieso zum Strip wollte? Mal schauen was meine Mädels hier sagen ;-)

Wednesday, December 8, 2010

Hangover 2

Durch Alina habe ich erfahren, dass derzeit in Las Vegas Dreharbeiten für Teil 2 von "The Hangover" laufen. Mal schauen, ob ich den ein oder anderen Darsteller hier herumlaufen sehe hehehe ;-) Wollte am Wochenende eh zum Strip. Am 26. Mai 2011 kommt der Film in Amerika in die Kinos und ich glaube am 2. Juni in Deutschland. Bin schon sehr gespannt :-)

Tuesday, December 7, 2010

Rudolph the Red-Nosed Reindeer

Die drei Preschool Klassen der Las Vegas Day School hatten heute morgen ihr Weihnachtskonzert, Jocelyn war ganz aufgeregt vor ihrem großen Auftritt :-) Sie ist das dritte weiße T-Shirt von links (in der hinteren Reihe) ;-)

video

Monday, December 6, 2010

das übliche Chaos

Dieses Wochenende ist nicht viel passiert. Mario und ich haben sauber gemacht, zusammen gekocht, waren Sushi essen, Samstag Nachmittag war Ronin's Geburtstagsparty... Joa und das war's. Nicht so spannend oder? ;-) Ronin hatte einen tollen Geburtstag und wie sich das als 2-jähriger gehört hat er ganze drei Tage am Stück gefeiert! Donnerstag Abend waren ja alle bei Yo Gabba Gabba, Freitag hat er unsere Geschenke bekommen und abends waren wir im Rainforest Cafe im MGM essen und Samstag war dann die große Party mit Freunden. Dort hat er auch seinen tollen Kuchen bekommen, den Michelle selbst gemacht hat. Sie hat wirklich Talent für sowas, steht jedes Jahr stundenlang in der Küche um die Geburtstagskuchen zu backen und zu verzieren.

Birthday Cake!

Wie einige ja wissen geht es mir zur Zeit nicht so gut, war am Freitag beim Arzt und habe Tabletten verschrieben bekommen. Bin also nach meinem Termin fix zu Walgreens um mir die Dinger zu holen und da war ich schon wieder fast reif um zum Arzt zu gehen. 230$ wollten die von mir haben, für 20 Tabletten!! Ich muss jetzt die Quittung und alles zu meiner Versicherung schicken und dann hoffen, dass sie mir das Geld zurückzahlen. Wehe nicht!!!

What else... Diese Woche wird ziemlich stressig. Dienstag hat Michelle einen Arzttermin und es ist Jocelyn's Weihnachtskonzert in der Schule. Mittwoch hat Ronin einen Arzttermin. Donnerstag ist Random's Weihnachtskonzert in der Schule. Freitag hat Michelle wieder einen Arzttermin und ich auch, muss nochmal hin wenn meine Blutergebnisse da sind.
Somit sollte heute eigentlich unser ruhiger Tag werden, wo Michelle Zeit hat das Haus ein bisschen aufzuräumen und Wäsche zu waschen. Daraus wurde aber leider nichts. Gegen halb 11 bekam sie einen Anruf, dass Random für den Rest des Tages von der Schule suspendiert wurde. Er hat wohl auf dem Spielplatz ein Kind "verprügelt". Also allemann in's Auto und Random abholen, dann war schon Lunchtime und jetzt ist Nap angesagt. Mal schauen wie der Nachmittag wird, Random wird auf jeden Fall keinen Spaß mehr haben heute.

Ja, so sieht's hier im Moment aus. Alles etwas chaotisch wie immer ;-) Wenigstens wird es gerade wieder wärmer, man kann im T-Shirt rumlaufen tagsüber, yay! Ich versuche euch mal ein wenig Sonne in's kalte Deutschland zu schicken..

Thursday, December 2, 2010

walking on sunshine

Lalala... gestern Morgen herrschten noch Minusgrade im schönen Vegas, heute sieht es schon wieder ganz anders aus :-) Zum Wochenende soll es nochmal richtig "warm" werden, also so 18-20 Grad. Sehr schön!


In spätestens 2 Stunden habe ich schon frei für heute. Ronin bekommt nämlich heut Abend sein Geburtstagsgeschenk, sie gehen alle zur Yo Gabba Gabba Show ;-) Das ist hier eine Fernsehsendung für Kids und Ronin lieeeebt sie. Zur Zeit touren sie durch Amerika und stoppen grad in Vegas. Perfektes Timing zu seinem Birthday :-) Ich bin ehrlich gesagt ganz froh, dass sie für mich keine Karte gekauft haben, ich mag die Show nämlich nicht so wirklich gerne hehehe. Stattdessen mache ich nachher einen Abstecher bei der Post und schicke das Weihnachtspaket für meine Lieben in Deutschland ab. Hoffentlich kommt es noch pünktlich an!

Wednesday, December 1, 2010

die Liste

Hawaii
Alaska
Boston & Harvard University
Maine
Niagara Falls & Toronto
Key West
Everglades
Phoenix
Chicago again
New York again
Yosemite Nationalpark
Sequoia NP
Muir Woods NP
Lake Tahoe
Death Valley
Yellowstone Nationalpark
Jefferson Memorial in St Louis
Texas
Louisiana / New Orleans

Obwohl ich im letzten Jahr schon vieles "abgearbeitet" habe, ist meine Liste der Orte, die ich in den USA unbedingt sehen möchte immer noch unendlich lang. 8,5 Monate habe ich noch, es wird also so langsam Zeit, mal wieder ein paar Reisen zu planen!

Sunday, November 28, 2010

shopping, bowling, snow

Letzten Freitag war ja Black Friday. Für diejenigen die nicht wissen was das ist:

Black Friday wird der Freitag nach Thanksgiving genannt. Da Thanksgiving immer auf den vierten Donnerstag im November fällt, gilt der darauffolgende Black Friday als Start in ein traditionelles Familienwochenende und Beginn der Weihnachtseinkaufssaison. Da die meisten Amerikaner an diesem Tag Urlaub haben, werden gigantische Umsätze in den Geschäften gemacht. Viele Läden und Handelsketten öffnen schon in den frühen Morgenstunden – üblicherweise um fünf Uhr – und viele Menschen warten nachts in langen Schlangen vor den Geschäften, um Schnäppchen zu ergattern.

Irgendwie wär ich dieses Jahr schon gerne dabei gewesen, aber da ich arbeiten musste wurde daraus nichts. Ist vielleicht auch gut so, letztes Jahr gab es einige Tote.. Naja.
Die Kids hatten natürlich keine Schule und so haben Michelle und ich die 3 Rabauken irgendwie beschäftigt, was aber erstaunlich einfach war dieses Mal, haben Gingerbread Häuser gemacht :-) Dann Lunch und Nap und gegen 4 Uhr war ich schon off. War dann noch schnell im Target um nach Schnäppchen zu schauen, aber irgendwie hatte ich nicht wirklich Lust mich genauer umzusehen und außerdem war der Laden immer noch proppevoll, also bin ich ohne Geld auszugeben wieder gefahren. Und das bei Target :-D Bin dann zu Mario, abends waren wir bei Red Robin essen und ja, das war auch schon der Freitag.

mein Häuschen ;-)

und das ganze Dorf

Samstag hieß es früh raus aus den Federn und ab nach draußen in die Kälte. Und ja, es war wirklich kalt! Bah :-( Haben den Garten endlich mal auf Vordermann gebracht: tonnenweise Laub fegen und in Tüten packen, Unkraut zupfen und braune Palmen schneiden, Terrasse schleifen und neu streichen.. Über die Hälfte ist nun fertig, der Rest wird nächstes Wochenende noch gemacht.
Nachmittags sind wir nach Primm gefahren, eine kleine Stadt kurz vor der Grenze zu Kalifornien, wo es eine tolle Outlet Mall gibt. Hatte gehofft dort noch ein paar Schnäppchen ergattern zu können, aber außer ein Shirt bei Hollister hab ich nichts gekauft. Vielleicht auch gut so ;-) Allerdings hätten wir uns dann auch die Fahrtzeit von 45 Minuten pro Weg sparen können. Naja, so waren wir mal da und gut ist :-) Auf dem Rückweg sind wir beim Red Rock Hotel vorbeigefahren, um uns mit Alina + Eltern, Jenni und Elisa zum Bowlen zu treffen.


Danach ging's noch kurz in den Supermarkt und was erwartete uns als wir wieder rauskamen?? SCHNEE!! Uaaahhhhh Schnee in Las Vegas, bitte bitte nicht! Es war allerdings mehr ein Schneeregen und war nach 5 Minuten wieder vorbei, aber trotzdem! Ich will wieder meine 40 Grad zurück bitteeee :-)

Was stand heute so an? Ausschlafen erstmal. Frühstücken, nichtstun, Lunch. Und dann waren wir kurz bei der Townsquare Mall und... Trommelwirbel... Ich hab schon wieder keinen Cent ausgegeben, so langsam werde ich gut darin :-D Auch wenn ich ein paar schöne Sachen gesehen habe, aber irgendwie hat mich die Kauflust im Moment verlassen. Hat sich wahrscheinlich zusammen mit dem vielen Geld für Weihnachtsgeschenke verabschiedet hehehe.
Jetzt bin ich wieder zuhause und starte in ca. 10 Stunden in einen neuen Arbeitstag und in eine neue Arbeitswoche. Mal schauen was so ansteht, in dieser Familie wird es ja nie langweilig ;-) Am Freitag wird mein kleiner Spatz schon 2 Jahre alt, kann man's glauben?? So langsam aber sicher fängt er auch an zu sprechen, immer mehr Wörter (die man auch tatsächlich verstehen kann hehe) kommen aus seinem Mund. Hachja, ich will einfach hier bleiben, für länger, für immer. Und die kleinen Monster aufwachsen sehen. Es macht mich so traurig zu wissen, dass meine Zeit hier bald rum ist :-( Oh mann, bevor jetzt die nächste Depriphase kommt, hör ich mal lieber auf. Bis die Tage meine Lieben!

Thursday, November 25, 2010

das große Futtern

Als erstes wurde heute Morgen also der Truthahn zubereitet. Da ich sowas noch nie zuvor gemacht habe, hatte ich die Ehre das Tier auszunehmen, auszuwaschen und mit Gemüse zu stopfen ;-) War aber gar nicht so schlimm wie ich gedacht hatte. Dann ab in den Ofen und schmoren lassen.


Um halb 2 kam Mario vorbei und wir haben uns alle irgendwie die Zeit vertrieben bis der Turkey so gut wie fertig war. Dann mussten noch Kartoffeln geschält, gekocht und zu Brei verarbeitet werden. Außerdem: sweet potatoes kochen, kleinschneiden, mit Zucker und Marshmallows belegen und im Ofen backen, Stuffing und Gravy kochen, Croissants machen.. Gegen halb 4 glaube ich war es endlich Zeit zu essen. Sooooviel leckeres Zeugs auf einem Tisch, yum yum :-) Ronin und Jocelyn meinten Aufstände machen zu müssen, es wurde geschrien, geschmollt, geweint.. weshalb wir den Großteil der Zeit nur zu fünft am Tisch saßen.


Zum Nachtisch gab es dann die beiden Pies, die Michelle und ich gestern gebacken hatten, mit Vanilleeis und Sahne. Was kann es besseres geben?? :-D Total vollgefuttert und müde saßen wir den Rest des Tages faul im Wohnzimmer rum bis es endlich Zeit war die Kids in's Bett zu bringen hehe.
Es war ein toller Tag und ich habe wieder einmal gemerkt wie sehr ich meine Gastfamilie hier liebe! Wir hatten ein super Thanksgiving zusammen und es war vor allem typisch amerikanisch, also mit Kochen und allem drum und dran. Das hatte ich ja letztes Jahr in Denver nicht.


I'm thankful for being here in Las Vegas with Mario and my amazing hostfamily!
Happy Thanksgiving!