Saturday, November 28, 2009

Shopping, Urlaub... das Übliche

Der Arbeitstag Freitag war eigentlich ganz gut. Musste um halb 9 anfangen und Debbie ist dann shoppen gefahren (nachts um 4 war sie doch zu müde hehe). Wir haben uns gegen 10 mit Mareike und ihren Kids auf dem Spielplatz getroffen und später kam auch noch Carolin mit Hammond dazu. Die Kids haben super gespielt und wir konnten quatschen und das tolle Wetter genießen. Es war echt richtig richtig warm.
Zum Lunch sind Carolin und ich mit unseren Kids zu Noodles&Company gegangen. Hach war das mal wieder lecker :-) Zurück zuhause haben Alex und Riley TV geschaut und um 3 war Debbie wieder da. Ich hab sie dann einfach gefragt ob ich früher gehen könnte weil Carolin und ich auch noch kurz in die Mall wollten. War auch kein Problem.
Hab mich dann mit Carolin 1, Carolin 2, Vanesa und Anna in der Mall getroffen, aber nichts gekauft. Gab irgendwie nicht so schöne Sachen und selbst wenn, ich war mal wieder pleite :-P
Abends wollten wir eigentlich nach Downtown gehen und mal wieder Party machen aber ich hab in der Mall solche Kopfschmerzen bekommen dass ich doch lieber nach Hause gefahren bin.

Heute morgen hab ich eigentlich nichts besonderes gemacht... Ach doch: ich hab den Las Vegas Urlaub für Alex und mich gebucht :-D Am 05.02. geht's ganz früh morgens los und am 07.02. spät abends zurück. Wohnen werden wir im Luxor Hotel. Das ist dieses hier:

Am 06.02. steht dann ja die Bustour zum Grand Canyon an. Ich freu mich sooooo auf die Zeit mit Alex und auf Vegas und auf alles :-D :-D Das wird toll!

Okay zurück zum heutigen Tag. Gegen 2 hab ich Caroline (die Schwedin) abgeholt und wir sind zu der Outlet Mall nach Castle Rock gefahren. Oh mann es gab sooooo viele gute Sales, unglaublich! Ein paar Sachen hab ich gekauft, aber nicht viel. Und außerdem waren sie alle 50% runtergesetzt ;-) Caroline hat da schon etwas mehr zugeschlagen, ich glaub sie ging mit 6 Tüten nach Hause. Ach und noch was witziges: ich hatte heute was von Aeropostale an und als wir in den Aeropostale Laden gingen kam eine der Verkäuferinnen an und meinte mein Outfit wäre total süß. Haha und dann fragt sie mich wo ich das gekauft hab. Ähhh jaa bei euch :-P Ich glaub das war ihr dann etwas peinlich ;-)

Achja, ich hab euch ja erzählt dass am Donnerstag unser Tannenbaum aufgebaut wurde. Nachdem Debbie und Doug ihn zusammengebaut hatten haben die Mädels und ich noch etwas beim schmücken geholfen und jetzt ist er fertig. Sieht sogar richtig schön aus, auch wenn er unecht ist. Und er ist riiiiieesig! Hier mal ein Foto:
Debbie will ihn wohl noch etwas mehr schmücken, bin gespannt ob auch noch Lametta dran kommt ;-)
Edit: So, jetzt war ich grad nochmal oben und es liegen tatsächlich schon Geschenke unter'm Baum!!! Ich hab zwar mitbekommen dass Debbie den ganzen Abend am Einpacken war aber dass die gleich unter den Baum kommen?!?!?! Naja bin mal gespannt ob die Kids es 4 Wochen aushalten ohne die anzurühren.

Okay meine Lieben, ich meld mich bald wieder.

ho ho ho

video

;-)

Thursday, November 26, 2009

Thanksgiving

Bevor ich euch von meinem ersten Thanksgiving erzähle, mach ich erstmal bei gestern weiter.
Ich konnte erstmal schön "ausschlafen", da ich ja erst um 9 anfangen musste. Aber eigentlich hab ich erst ab Mittags wirklich gearbeitet. Morgens haben wir vier dann erstmal schön gefrühstückt mit Pancakes und allem und dann haben wir uns auf den Weg zu Doug's Arbeit gemacht, um Debbie's Auto abzuholen. Das war nämlich in der Werkstatt oder sowas und stand jetzt dort. Auf dem Weg dahin hat Debbie mir erstmal noch eine komplette Tankfüllung bezahlt (yay!) und ich hab sie auch endlich drauf angesprochen, dass das Tankgeld was ich von ihnen bekomme nicht wirklich ausreicht. Ab jetzt bekomm ich mehr :-)
Haben dann also das Auto abgeholt und danach bin ich mit den Kids nach Hause und Debbie ist noch einkaufen gefahren. Zuhause haben wir Lunch gegessen und dann hat Riley nen Mittagsschlaf gemacht und Alex TV geschaut. Um halb 2 haben wir uns auf den Weg zu Carolin gemacht. Wollten nämlich endlich die Weihnachtsgeschenke machen, die die Kids den Eltern schenken ;-) Der Nachmittag war richtig schön, die Kids haben die meiste Zeit gespielt (ein Kind von Jay war auch noch da) und wir haben gequatscht, Musik gehört und uns irgendwann an das Geschenk gemacht. Haben uns nämlich überlegt Salzteit zu machen mit den Handabdrücken der Kinder. Nachdem das ja letztes Mal bei mir nicht wirklich funktioniert hat, haben wir uns erstmal ein anderes Rezept aus dem Internet gesucht. Aber auch das wollte erst absolut nicht funktionieren, der Teig war einfach viel zu klebrig. Nachdem wir dann aber die 10fache Menge des im Rezept angegebenen Mehls genommen haben, ging's ;-) Sieht bis jetzt auch echt schön aus, wenn die Dinger fertig gebacken und bemalt sind zeig ich euch mal ein Foto.

Auf dem Weg nach Hause sind Alex und Riley erstmal schön eingeschlafen und zuhause war ich dann off. Zum Essen gab's Spaghetti (hier wird jetzt tatsächlich jeden Tag gekocht!). Joa und sonst hab ich glaub ich nicht mehr viel gemacht gestern Abend.

Heute war dann Thanksgiving und ich konnte wieder ausschlafen. Ich komm mit meinem Rhytmus irgendwie total durcheinander, weil diese Woche so anders ist ;-) Um 11 sind wir losgefahren zu Debbie's Eltern. Debbie's eine Schwester war auch dort mit Mann und Kindern.
Ja was kann ich sagen.. Es war auf jeden Fall nicht wie im Film aber trotzdem echt schön. Es gab Unmengen an Essen und alle wichtigen Dinge waren dabei: Truthahn, Pumpkin-Pie, Kartoffelbrei... Sehr sehr lecker. Hier ein Teil vom Essen:

Aber sonst war es genauso wie ich es von dieser Familie erwartet hab: fast alle hatten Jogginghose und T-Shirt an, es wurde von Plastiktellern gegessen, Messer gab es keine, jeder saß dort wo grade Platz war usw. Echt lustig ;-) Aber ich hab heute mal wieder gemerkt wie viel Glück ich mit dieser Familie habe. Nicht nur meine Gastfamilie ist toll, auch die Familie von Debbie ist soooo super lieb. Vor allem ihre Mutter ist echt süß. Obwohl wir uns erst 2x oder so gesehen haben kommt sie immer gleich an und umarmt mich und behandelt mich wie ein richtiges Familienmitglied :-)
Naja.. nach 3 Stunden war das ganze Spektakel dann auch schon wieder vorbei und wir sind nach Hause gefahren. Debbie ist jetzt am Pläne schmieden für morgen früh. Sie will tatsächlich mitten in der Nacht aufstehen um dann um 4 shoppen zu gehen. Wenn ich nicht arbeiten müsste würde ich mitgehen, aber leider leider darf ich mich ja morgen um die Kinder kümmern. Warum haben so viele Aupairs frei und ich nicht??? Aber ok, so komm ich wenigstens nicht in die Versuchung mein nicht-vorhandenes Geld auszugeben.

Debbie hat allen heute erzählt dass Mami und Nina mich ja nächstes Jahr besuchen kommen. Sie freut sich echt schon total ;-) Nachdem ich ihr erzählt hab dass sie und Mami ja im gleichen Alter sind, ist sie noch aufgeregter und will unbedingt mit Mami Party machen gehen. Also Mami, mach dich auf was gefasst haha :-D

So, ein kleines Update zu meinen Reiseplanungen wollte ich euch auch mal wieder geben. Nachdem ich ja soooo gerne über Silvester nach Las Vegas geflogen wäre, klappt das jetzt leider nicht und ich bin dabei mir eine Alternative zu überlegen. Im Moment sieht's danach aus, dass ich zu Jule nach Atlanta fliege und wir dann mit ein paar Freundinnen von ihr nach Panama City Beach in Florida fahren um dort zu feiern. Hört sich ja alles echt super an, hat nur einen klitzekleinen Haken: der Preis. Die Flüge nach Atlanta sind unglaublich teuer und dann käme ja noch das Mietauto + Tanken + Party in Florida dazu. Und deswegen bin ich mir noch nicht wirklich sicher ob ich das machen soll. Mal schauen.. Hab schon mit Debbie gesprochen und sie ist total süß. Sie hat sofort auf der Arbeit angerufen und gefragt ob sie doch kurzfristig am 31.12. Urlaub haben kann damit ich da auch frei bekomme :-)

Im Januar werd ich mich für ein Wochenende mit Jule in Seattle treffen und wir wollen dann evtl. nach Kanada hochfahren mit ner Fähre. Ich freu mich schon!
Und Anfang Februar geht's dann mit Alex zusammen nach Las Vegas :-D Dann sind die Kosten auch nicht so hoch wie es über Silvester wäre, d.h. wir können es uns sogar leisten in einem von den großen Hotels zu schlafen! Mal gucken für welches wir uns entscheiden, haben schon ein paar in der engeren Auswahl. An einem Tag machen wir dann eine Bustour zum Grand Canyon. Da freu ich mich besonders drauf :-) Hab die Tour auch heute schon gebucht, da die grade im Sonderangebot ist und nur die Hälfte kostet.

Ja ihr seht, ich versuche meine Zeit hier so gut es geht auszunutzen und viel von den USA zu sehen. Wer weiß schließlich, wann und ob man wieder die Chance dazu hat.

Hier fängt jetzt so langsam die Weihnachtszeit an. Debbie hat letzte Woche schon unser Haus von außen geschmückt und jetzt bauen sie grade oben den Tannenbaum auf. Das ist echt lustig anzusehen wie dieser Fake-Tree einfach aus dem Karton genommen und ineinander gesteckt wird ;-) Bin gespannt wie er aussieht wenn er fertig ist.

Bis die Tage.. ich hab euch lieb!

Tuesday, November 24, 2009

Bankräuber-Alarm

So, als erstes: alles, alles Liebe zum Geburtstag, Reini! Ich hoffe du hast einen schönen Tag (gehabt). Ich hab dich lieb!

Nachdem ich in der Nacht zu Freitag ja nicht sonderlich viel Schlaf bekommen hab, war ich Freitag dann schon ziemlich früh im Bett. Samstag hab ich glaub ich nichts besonderes gemacht.. und abends war ich bei Carolin. Sie musste arbeiten, aber da die Jungs ja schon im Bett waren haben wir uns Disney-Filme angeguckt und gequatscht ;-) Sonntag fand hier irgendwie voll die Party statt, fragt mich nicht warum. Mittags kamen alle möglichen Freunde von Doug und Debbie und haben sich richtig schön betrunken ;-) Es gab Margaritas und Unmengen an Bier und irgendwann nachmittags ein Riesenessen. Das hat mir natürlich gut gefallen, kenne das ja gar nicht dass hier gekocht wird. Abends war ich mit Mareike unterwegs. Old Navy, Walmart, Target.. das Übliche ;-)

Ja und dann war das Wochenende auch schon wieder vorbei. Montag wurde Debbie am Fuß operiert, weswegen ich arbeiten musste. War aber nicht weiter schlimm, da ich erst um 10 angefangen hab und gegen halb 5 glaub ich kam Debbie nach Hause und ich war wieder off. Debbie geht's soweit echt gut, sie kann auch laufen, darf den Fuß halt nur nicht zu sehr belasten. Die nächsten 2 Wochen wird sie deswegen zuhause sein.. Bin ja sehr gespannt wie das wird, ich hasse es ja wenn einer der beiden zuhause ist und ich arbeiten muss. Aber es gibt auch zwei schöne Vorteile für mich: ich kann morgens länger schlafen und es gibt jeden Tag Essen ;-) Heute bin ich erst um 8 anstatt um 7 angefangen und die nächsten Tage geht's erst um 9/halb 10 los. Der Tag heute lief auch eigentlich recht gut, obwohl Debbie zuhause war. Morgens hat sie sich die meiste Zeit mit den Mädels beschäftigt und ich konnte machen was ich wollte, dann hatten wir ein Playdate mit Mareike und Caroline, dann waren Alex und Riley in der Schule und nachmittags brauchte ich nur ca. 1,5 Stunden wirklich auf die Mädels aufpassen, weil Debbie sich hinlegen wollte. Also alles in allem ein recht entspannter Tag.

Bis auf einen klitzekleinen Zwischenfall. Gegen halb 3 schreit Debbie auf einmal nach mir, ich renne hoch und sie erzählt mir total panisch dass die Mädels in der Schule eingeschlossen sind. In der Nähe gab's wohl einen Banküberfall und die Typen liefen noch frei rum und wurden von der Polizei verfolgt. Ja und aus Angst dass eines der Kinder nach draußen geht und einem der Bankräuber in die Arme läuft wurden alle in der Schule und den Klassenräumen eingeschlossen und die Eltern hatten Abholverbot (es war ja grade Hauptabholzeit). Debbie war kurz vor'm ausflippen und wusste nicht was sie machen sollte. Letztendlich hat sie sich dann dafür entschieden dass ich trotzdem zur Schule fahren soll um die Mädels abzuholen und sie wollte mitkommen. Auf dem Weg dorthin kam dann auch die Nachricht dass das Abholverbot aufgehoben wurde und an der Schule und im ganzen Umkreis war weit und breit keine Spur von Bankräubern, Polizisten oder sonst irgendwas. Auch in der Schule hat keiner über das Thema gesprochen. Also meiner Meinung nach viel Panikmache um nichts. Aber gut, ich denke das ist Amerika ;-)

So, morgen wird glaub ich auch wieder ein relativ ruhiger Tag und Donnerstag ist ja schon Thanksgiving. Da kann ich erstmal ausschlafen und gegen Mittag fahren wir zu Debbie's Eltern zum Essen. Bin gespannt, ich hoffe es wird wenigstens annähernd so wie im Film ;-) Aber ich mach mir keine großen Hoffnungen, Debbie meinte schon dass das bei denen immer ziemlich locker abläuft, also ohne gedeckten Tisch usw. Ich werd euch auf jeden Fall erzählen wie's war.

Thursday, November 19, 2009

Edward, i love you!

Juhuuuu gestern war es endlich soweit: New Moon kam in's Kino (das ist der 2. Teil der Twilight-Saga). Carolin, Vanesa und ich hatten ja Karten für die Premiere um 12:01 nachts. Sofort nachdem ich off war hab ich mich auf den Weg zu Carolin gemacht und vorher noch schnell beim King Soopers Snacks für den Abend geholt ;-) Vanesa und Jay waren dann auch bei Carolin und wir haben gequatscht, gegessen und ein bisschen was vom ersten Twilight Film geguckt. Um 10 haben wir uns auf den Weg zum Kino gemacht, weil wir ja gute Plätze haben wollten (Sitzplatzvergabe beim Ticketkauf gibt's hier nicht). Aber schade, leider zu früh gefreut. Wenn wir wirklich welche von den oberen Plätzen hätten haben wollen, hätten wir glaube ich schon nachmittags irgendwann dort sein müssen. Halleluja, soviele verrückte besessene Twilight-Fans, alle mit Fan-T-Shirts an und einfach nur hässlich und verrückt. Aber war lustig anzusehen ;-) Naja.. wir sind letztendlich in der 7. Reihe von vorne gelandet! So ein Scheiß, man musste voll nach oben gucken die ganze Zeit. Aber es hat sich gelohnt! Der Film ist absolut toll und Edward noch süßer als je zuvor ;-) Es war nur sehr sehr nervig dass die verrückten Fans jedes Mal geschrien haben wenn Edward oder Jacob in's Bild kamen. Man kann's auch übertreiben!
Das Ende ist sehr geil haha, aber mehr werd ich dazu nicht sagen. Bei euch in Deutschland müsste er ja jetzt die Tage irgendwann rauskommen, dann guckt ihn euch an ;-)


Um 3 lag ich dann endlich im Bett und nach 3 Stunden Schlaf klingelte schon wieder mein Wecker. Jetzt sitz ich hier, totmüde, aber die Kids sind zum Glück noch oben und gucken irgendeinen Film. Naja, wenn heute rum ist hab ich ja erstmal Zeit den Schlaf nachzuholen am Wochenende ;-)

Was könnte ich euch sonst noch erzählen..? Hmm.. Verena musste gestern zurück nach Deutschland fliegen :-( Es gab einige Probleme bei der Kombination von ihrer Gastfamilie + die OP + ihre doofe Organisation. Ich bin so sauer, die haben sie einfach knallhart nach Hause geschickt! Ich hoffe sie bekommt die Chance nochmal zurückzukommen nächstes Jahr. Irgendwie kommt es mir sowieso so vor, dass dieses Jahr was Rematche angeht sehr extrem ist. Ich kenne soooo viele die schon mind. 1x die Familie gewechselt haben und z.T. sogar schon wieder in Deutschland sind. Da bin ich doch echt froh in dieser Familie gelandet zu sein :-) Hier ist zwar auch nicht immer alles perfekt, aber alles in allem kann ich mich schon sehr glücklich schätzen.

Wir sind im Moment am Silvester planen. Wenn alles klappt geht's nach Las Vegas, YAY :-D Das wär mal richtig richtig toll, vor allem weil in den letzten Jahren mein Silvester immer irgendwie doof war. Also mal schauen, ich werde berichten.

Gut, jetzt muss ich mal was tun hier.
Hugs :-*

Sunday, November 15, 2009

hallo liebe Langeweile

Ja meine Lieben, wir ihr es am Titel schon erahnen könnt ist mir langweilig. So richtig. Und wer ist Schuld? Der Schnee! Es schneit seit gestern Nachmittag wieder in einer Tour und mittlerweile liegen hier um die 30cm. Ich könnte mich zwar in's Auto setzen und irgendwohin fahren, aber erstens hab ich keine Lust mein Auto freizuschaufeln und zweitens macht das Fahren bei dem Wetter auch nicht sonderlich Spaß wenn man so komische Reifen am Auto hat wie ich. Also sitz ich eben hier rum. Wäre natürlich perfekt um gaaaanz viel zu scrapbooken aber leider hab ich keinen Kleber mehr, also komm ich da nicht weit. Vielleicht leg ich mich einfach in's Bett und schlafe?! Aber eigentlich MUSS ich nochmal los, da ich noch Zutaten für meine Muffins brauche. Morgen Abend ist nämlich das letzte Mal unsere Englisch-Class und da soll jeder was zu Essen mitbringen. Eigentlich was typisches aus seinem Land, aber ich hab keine Lust irgendwas großartiges zu kochen :-D

Mein Wochenende war bis jetzt nicht wirlich spektakulär. Freitag bin ich schon sehr früh in's Bett weil ich einfach soooo müde war. Hab dann in der Nacht auch mal gleich 12 Stunden geschlafen ;-) Gestern Abend war ich mit Mareike unterwegs. Waren erst im Michael's um uns mit neuen Scrapbook-Sachen einzudecken (wo ich dann natürlich den Kleber vergessen hab), danach in der Mall und dann bei Old Navy. Hat mich irgendwie an Takko erinnert der Laden, aber es gibt trotzdem ganz schöne Sachen dort und ich hab mir ne richtig tolle lange kuschelige Strickjacke gekauft. Danach ging's zu Chilis essen und zum Schluss natürlich noch zu Target ;-) Eigentlich sollten die mir Hausverbot erteilen oder so, denn jedes Mal wenn ich dort reingehe geb ich ein halbes Vermögen aus was definitiv NICHT gut ist! Gestern hab ich eine graue Jeans gekauft (endlich hab ich eine gefunden!), noch eine lange Strickjacke und dieses süße T-Shirt:


Jetzt wisst ihr Bescheid, ich glaube noch an den Weihnachtsmann ;-) Dann liefen mir noch suuper schöne Stiefel über den Weg und sind quasi von selbst in meinen Einkaufskorb gehüpft ;-) Aber jetzt bin ich so langsam wirklich für den Herbst/Winter ausgestattet und muss mal wieder anfangen mehr zu sparen.
Als letztes haben Mareike und ich uns dann noch lecker Cheesecake gekauft und dann ging's durch den Schneesturm zurück nach Hause. War ein sehr schöner Abend.

Eine Neuigkeit gibt's noch: Mareike und ich haben Tickets für ein Basketball Spiel gekauft. Denver Nuggets gegen Dallas Mavericks am 27.12.2009. Das heißt wir sehen Dirk Nowitzki spielen, ich freu mich schon soooo :-) Jetzt fehlt in meiner "Sammlung" nur noch ein Football Spiel, aber dafür bekommt man kaum noch Karten und wenn sind die richtig teuer..

Okay.. mehr Neues hab ich nicht zu erzählen. Ich geh mal schauen ob irgendwelche Filme im TV laufen oder leg mich wirklich in's Bett ;-)

Hab euch lieb

Tuesday, November 10, 2009

are you going to stay another year?

Hilfe, nachdem Debbie mich ja schon ständig fragt (das letzte Mal grade gestern) kam vorhin auch noch Doug an und wollte wissen ob ich noch ein zweites Jahr hierbleibe. Ich hab keine Ahnung!!
Bevor ich hierher gekommen bin war ich mir eigentlich fast sicher dass ich auch wohl 2 Jahre bleibe. Nachdem ich dann ein paar Monate hier war stand für mich fast 100%ig fest nach einem Jahr wieder nach Hause zu gehen. Und jetzt gibt es keinen Tag wo ich mir keine Gedanken über's Verlängern mache. Auf der einen Seite gefällt es mir hier echt gut, ich mag Amerika, ich liebe meine Gastfamilie (außer ab und zu die Kinder ;-) ) und ich würde gerne länger als ein Jahr in den USA bleiben und noch viel mehr sehen vom Land. Aber auf der anderen Seite freue ich mich jetzt schon total auf zu Hause, meine Familie und meine Freunde. Und ich möchte auch gerne "weiter kommen" in meinem Leben, also arbeiten und gutes Geld verdienen. Ich bin immerhin schon 21 und wenn ich verlängern würde wäre ich 23 wenn ich nach Hause komme.

Ich hab einfach keine Ahnung wie ich mich entscheiden soll.. :-( Habe zwar noch bis Februar oder so Zeit, aber Debbie würde es am liebsten jetzt schon wissen damit sie planen kann was sie dann mit den Kindern macht. Also ob sie sich ein neues Aupair holen oder ne Nanny oder irgendwo anders unterbringen...
Naja.. Ich werde berichten wenn ich mich dann letztendlich irgendwann entscheide.
Hab euch lieb :-*

Monday, November 9, 2009

if you're going to San Francisco...

Auch wenn ich grad eigentlich viel zu müde bin und lieber schlafen würde, werd ich euch jetzt mal von unserem Trip nach San Francisco berichten ;-) Am Freitag war ich schon um halb vier off, weil die Großeltern ja die Mädels abgeholt haben. Hab mich irgendwann auf den Weg zu Romina gemacht (zum Glück bin ich früh genug losgefahren, stand 45 Minuten im Stau) und ihr Hostdad hat sie, mich und Steffi zum Flughafen gebracht. Dort ging's natürlich erstmal zu McDonalds und dann zum Gate. Wir waren eigentlich genau passend zum Boarding dort, aber leider hatte unser Flug Verspätung, sodass wir doch noch etwas warten mussten. Der Flug an sich war zu Anfang sehr wackelig, aber sonst ganz gut. Hab auch wieder die meiste Zeit geschlafen.
In San Francisco haben wir uns mit Larissa am Flughafen getroffen (sie hatte einen früheren Flug als wir) und sind mit dem Zug Richtung Downtown gefahren, von wo aus dann ein Bus zum Hostel fahren sollte. Aber irgendwie hat das alles nicht so funktioniert und da es nicht wirklich Spaß macht nachts um 12 durch San Francisco zu laufen haben wir uns letztendlich ein Taxi genommen. Nach einer sehr abenteurlichen Fahrt über die Hügel San Francisco's waren wir endlich im Hostel am Fisherman's Wharf. Doch leider war das noch lange nicht das Ende des Abends! Die Mitarbeiter dort haben uns dann nämlich gesagt, dass Jenny nur ein Bett reserviert hat und sonst war das Hostel komplett ausgebucht!! Also musste mitten in der Nacht noch eine neue Unterkunft gefunden werden. Zum Glück hatte das Hostel noch einen "Zweitsitz" in Downtown, wo noch ein paar Betten frei waren. Also wieder rein in's Taxi und den ganzen Weg zurück. Letztendlich war es aber wohl wirklich gut so, dass wir in das andere Hostel gekommen sind, es war viel zentraler und das Beste: wir hatten ein Zimmer für uns alleine mit eigenem Badezimmer und Frühstück gab's auch. Total super, es war echt fast wie im Hotel :-)

Am nächsten Tag ging's ziemlich früh los, hatten ja eine Menge vor. Unser erster Stop war der Pier 39, wo es auch gleich noch in's Hard Rock Cafe ging. Man braucht ja T-Shirts ;-)

die Seehunde am Pier 39

Romina, Steffi und ich am Pier 39

Um 11 war unsere Boots-Tour nach Alcatraz. Es war auf jeden Fall schön das mal zu sehen und auch teilweise echt interessant. Aber trotzdem schwer vorstellbar dass dort vor einigen Jahren noch Schwerverbrecher saßen. Es gibt hunderte von winzigen Zellen, dicht an dicht. Und ganz schlimm waren die Zellen ohne Licht. Dort kamen die Leute rein die sich schlecht benommen haben ;-) Ich hab mich gar nicht getraut in so ein Ding reinzugehen, es war echt stockfinster wenn die Tür zuging.

Alcatraz

die Zellen

Nach Alcatraz ging's Mittag essen und dann haben wir uns Tickets für einen "Hop-on-Hop-off" Bus gekauft. Das sind diese Doppeldecker Touristen-Busse. Der ist durch ganz San Francisco gefahren und man konnte halt an den verschiedenen Sehenswürdigkeiten aussteigen und später wieder einsteigen. Als erstes sind wir zur Lombard Street, eine der steilsten Straßen von San Francisco. Leider fuhr der Bus nicht direkt bis dorthin, also mussten wir noch ein ganzes Stück laufen. Oh mein Gott, das war sooo anstrengend! Es ging richtig richtig steil bergauf, da ist man ganz schön aus der Puste gekommen ;-)

Lombard Street

ja, es war sehr steil!

Nach einer kurzen Fotosession sind wir den ganzen Hügel wieder runter, was dann definitiv der einfachere Teil war. Aber kaum unten angekommen wartete schon der nächste Hügel auf uns. Wir wollten nämlich zum Coit Tower und der steht leider oben auf nem Berg. Aber der anstrengende Weg hat sich gelohnt, man hatte eine super Aussicht auf ganz San Francisco und das auch noch bei Sonnenuntergang.

Coit Tower

Blick auf San Francisco

Sonnenuntergang über der Golden Gate Bridge

Nachdem wir dort auch jede Menge Fotos geschossen haben, ging's wieder den Hügel runter und ab in unseren Tour-Bus. Mit dem sind wir bis fast vor unsere Hostel-Tür gefahren, haben dann aber noch einen kurzen Abstecher zu H&M gemacht :-D :-D Hach ich kann einfach nicht genug kriegen von diesem Laden. Aber ich bin sehr stolz auf mich, hab kaum was gekauft. Um 7 oder so waren wir endlich wieder im Hostel und lagen alle mehr oder weniger tot auf unseren Betten ;-) Keiner hatte mehr wirklich Lust sich zu bewegen und so wollten wir uns erst was zu essen bestellen, sind dann aber doch noch los in ein Thai-Restaurant. War auch sehr lecker. Danach sind wir aber dann wirklich alle in unsere Betten gefallen und ich war auch sofort im Land der Träume verschwunden.

Der Wecker am nächsten Tag hat wieder viiieel zu früh geklingelt, aber was muss das muss. Die wichtigste Sehenswürdigkeit stand schließlich noch an: die Golden Gate Bridge!
Nach einem kurzen Abstecher zu Starbucks sind wir wieder in unseren Tour-Bus gestiegen (das Ticket war 2 Tage gültig) und unser erster Stop war dieses Mal der Alamo Square mit den Painted Ladies. Das sind diese bunten viktorianischen Häuser, kennt ihr bestimmt aus der Serie Full House ;-)

Larissa, Steffi und ich vor den Painted Ladies

Danach sind wir mit dem Bus Richtung Golden Gate Bridge gefahren. Auf dem Weg dorthin haben wir noch einige schöne Ecken von San Francisco gesehen, u.a. den Golden Gate Park. Der ist sogar größer als der Central Park in New York, das wusste ich gar nicht! Jaaa und dann waren wir am Ziel :-) Haben erstmal wieder ne Menge Fotos vor der Golden Gate Bridge gemacht und sind dann ein Stück zu Fuß die Brücke entlang gelaufen. Das war schon ein schönes Gefühl auf dieser weltberühmten Brücke zu laufen, die man sonst nur aus dem Fernsehen kennt.

Golden Gate Bridge

Nach einer Weile sind wir zurück zum Bus-Stop und sind dann noch mit dem Bus über die komplette Brücke gefahren und wieder zurück. Zwischenzeitlich haben wir echt gedacht wir fliegen weg. Es war soooo unglaublich windig da oben auf dem Bus.
Als nächstes sind wir beim Fisherman's Wharf ausgestiegen und haben am Pier 39 Mittag gegessen. Und dann ging's mit einem Cable Car zurück nach Downtown :-) Total lustig mit diesen Dingern zu fahren. Wir standen am Rand an diesen Stangen und teilweise hat man sich wie in einer Achterbahn gefühlt, wenn vor einem auf einmal so ein Hügel auftaucht und es einfach nur bergab geht. Aber war toll :-)

Cable Car

ein letztes Foto vor den Palmen

Zum Schluss sind wir nochmal ins H&M und zu Starbucks und nachdem wir unsere Taschen aus dem Hostel abgeholt haben ging's zurück zum Flughafen. Dort waren wir ziemlich schnell durch den Security Check durch und hatten noch ca. 2 Stunden Zeit bis zum Abflug. Die haben wir aber auch einigermaßen gut rumbekommen.
Den Flug zurück nach Denver hab ich wieder größtenteils verschlafen. Dadurch dass Verena ja nicht mit war, war auf beiden Flügen der Platz neben mir frei und so konnte ich mich schön ausbreiten ;-) Gegen halb 1 war ich endlich zu Hause und bin sofort in's Bett weil ich ja leider heute arbeiten sollte. Ich hab so gut wie jeden Montag frei, warum muss ich ausgerechnet an dem Montag nach so einem anstrengenden Wochenende arbeiten??? Echt doof..

Naja.. mein Fazit zu San Francisco: eine schöne Stadt mit vielen schönen Sachen zum angucken, aber umgehauen hat's mich nicht. Da ist mir so eine Stadt wie Chicago doch um einiges lieber ;-)
Werde später oder morgen noch mehr Fotos bei Shutterfly hochladen, wir 4 haben immerhin zusammen ca. 1000 Fotos gemacht an den zwei Tagen haha ;-)

Friday, November 6, 2009

see you monday

Eigentlich habe ich keinen Grund zu schreiben, wollte euch nur mal kurz neidisch machen mit unserem tollen Wetter. Habe nämlich gehört dass es in Deutschland ganz schön ungemütlich sein soll zur Zeit ;-)


In ein paar Stunden geht's los zum Flughafen und dann ab nach San Francisco. Melde mich also nach dem Wochenende wieder.
Hugs :-*

Wednesday, November 4, 2009

Ami-Freundlichkeit???

Warum habe ich immer ein schlechtes Gewissen wenn ich meine Gasteltern um was bitte/nach Erlaubnis frage?? Oder vielleicht kann man es auch nicht als schlechtes Gewissen bezeichnen aber ich fühle mich danach immer irgendwie komisch :-/ Vielleicht hab ich Angst dass sie, obwohl sie 'ja' sagen, eigentlich doch ein Problem damit haben aber wie der Großteil der Amis ihre wahre Meinung hinter einem freundlichen Lächeln verstecken?!?! Ich weiß es nicht.

Naja. Die Hauptsache ist auf jeden Fall das Alex mich nächstes Jahr für 2 Wochen besuchen darf, yay :-D Oh ich freu mich so, wir haben uns sooo lange nicht gesehen. Werde in der Zeit, in der sie hier ist aber normal arbeiten. Nur einen Freitag oder so nehm ich mir Urlaub damit wir Donnerstags/Freitags bis Montags irgendwohin fliegen können. Und sonst haben wir ja das Wochenende + meine freien Montage + die Zeit wo die Kids in der Schule sind + abends. Sollte also reichen :-)

:-*

So werd ich dann also im Februar Besuch von Alex bekommen und im März von Mami und Nina. Hach, das wird ne schöne Zeit! Carolin und ich haben uns auch heute mal zusammen gesetzt und grob unsere Reisen für nächstes Jahr geplant. Haben jetzt so ziemlich jeden Monat ein paar Sachen vor, es wird also nicht langweilig ;-) Wenn genauere Planungen feststehen werde ich natürlich berichten.

Ansonsten läuft diese Woche bis jetzt ziemlich normal ab. Gestern Morgen hatten wir ein Playdate mit Caroline, danach waren die Mädels in der Schule und nachmittags kam Leila mit ihrem Mann vorbei. Leila war das erste Aupair meiner Gastfamilie und sie hat während ihres Jahres einen Ami geheiratet, weswegen sie aus dem Programm geflogen ist ;-) Naja.. im Moment leben sie in California und machen gerade einen Roadtrip von dort bis nach Ohio. Also eine ganz schöne Strecke. Gestern stand ein kurzer Zwischenstop bei uns an, sie haben die Nacht hier verbracht und sind heut morgen weitergefahren. Wir haben uns ziemlich gut verstanden, aber trotzdem war es eine komische Situation. Die Kids und auch meine Gasteltern hingen die ganze Zeit an ihr. Aber okay ich kann's auch verstehen, sie haben sich lange nicht mehr gesehen und wenn sie dann schon mal einen Tag hier ist wollen sie die Zeit natürlich genießen.
Heute Morgen war ich mit den Mädels bei Carolin und wir sind in einen Park gefahren da ihre Hostmom mal wieder krank ist und wir aus dem Haus flüchten mussten ;-) Nachmittags kam Carolin dann mit ihren Jungs hier hin und die Kids haben wie immer super zusammen gespielt. So war der Tag auch ziemlich schnell um! Für morgen hab ich noch keine großen Pläne. Vielleicht gehen wir in den Park und dann haben Alex und Riley ja auch Schule. Freitag geht's mit Mareike in den Zoo (hier ist nämlich wieder super Wetter, wollte ich nur mal so erwähnen ;-) ) und gegen 4:30 werde ich dann auch schon off sein. Die Großeltern holen die Mädels nämlich ab weil ich ja los muss zum Flughafen und dann geht's ab nach San Francisco :-D
Verena wird jetzt wohl doch nicht hinkommen können. Sie rief mich heute an und hat mir erzählt dass sie seit gestern im Krankenhaus liegt und heute Abend operiert wird :-( Es ist zwar nichts Schlimmes und laut den Ärzten wird sie wohl auch morgen schon wieder ziemlich fit sein, aber mit einer frisch operierten Wunde sollte man vielleicht lieber nicht fliegen. Und es bringt ja auch nichts wenn es ihr in San Francisco dann schlecht geht. Ist zwar wirklich schade, weil wir uns so aufeinander gefreut hatten, aber die Gesundheit geht vor. Und nächstes Jahr sehen wir uns ja auf jeden Fall wenn ich nach L.A. komme.

So meine Lieben, jetzt hab ich schon wieder meine ganze Zeit vertrödelt. Doug war schon früher zuhause und so wollte ich die Zeit nutzen zum scrapbooken aber stattdessen sitze ich vor'm Laptop... Also werd ich jetzt mal. Miss u :-*

Sunday, November 1, 2009

Halloween

Ja, gestern war es also soweit: mein erstes Halloween. Abends sind wir mit den Kids losgegangen zum Trick or Treat, was mir aber nicht wirklich gefallen hat. Die Kinder sind einfach nur von Tür zu Tür gerast, Süßigkeiten eingesammelt und ab zum nächsten Haus. Wir sind hinterhergetrottet und die Männer haben Bier getrunken ;-) Danach bin ich dann zu Carolin gefahren, wir sind zu Jay gegangen und haben uns dort fertig gemacht und ein bisschen was getrunken. Ich hatte mein Sailor-Kostüm übrigens nicht an, da ich mich einfach total unwohl drin gefühlt hab. Ich weiß nicht ob ich zugenommen hab (hab das Kostüm ja schon seit 2 Monaten) oder ob's an der Leggings lag die ich drunterziehen wollte, aber auf jeden Fall war es mir total zu eng. Es ist die ganze Zeit hochgerutscht und ich war nur am dran rumfummeln was ziemlich genervt hat. Bin dann letztendlich unverkleidet losgegangen, was mich aber nicht weiter gestört hat. Nur schade um's viele Geld für das Kostüm ist es.
Unser Taxi nach Denver kam dann doch schon relativ früh, sodass wir um halb 10 im Club waren. Dort war natürlich noch nichts los, also haben wir uns erstmal nach draußen gesetzt. Nach und nach trudelten immer mehr Leute ein und manche Kostüme waren schon echt zum Weglachen. Vor allem die amerikanischen Mädels laufen ja gerne mal etwas freizügig rum auf Partys. Einige hatten tatsächlich nur Unterwäsche und Strapse an! Aber gut, so hatten wir wenigstens was zu lachen ;-) Ansonsten war der Abend eigentlich relativ unspektakulär.. Wir wurden von einigen hässlichen Typen angesprochen und einer davon wurde doch recht aufdringlich sodass Carolin mich befreien musste mit dem guten alten "musst du auch auf's Klo" Trick ;-) Hätte mir die ganze Situation auch gerne etwas schön getrunken aber ich seh's einfach nicht ein für ein Getränk 8$ zu bezahlen. Dafür bekomm ich in Deutschland 3 Getränke.
Irgendwann nachts - ich weiß gar nicht wie spät es war, die Uhrenumstellung verwirrt mich etwas - sind wir mit dem Zug nach Hause und Carolin's Hostmom hat uns zum Glück von der Zugstation abgeholt. Sonst wären wir auch erfroren, es war sooo kalt! Und ich hatte nur ein dünnes Kleid an, ich konnte quasi schon spüren wie ich krank werde.

Joa, mein Fazit zu Halloween: es war schön das ganze Theater mal gesehen und miterlebt zu haben, aber nochmal brauche ich das nicht.

Heute war ich mit Mareike unterwegs, waren in der Mall, bei Red Robin und im Target. Dort hab ich mir endlich mal Wäschekörbe gekauft. Sowas gab's hier nämlich nicht und ich hatte meine Wäsche immer in Tüten, was leicht nervig ist auf die Dauer. Aber jetzt ist alles gut und ich bekomm das Geld auch wieder von Debbie :-)

Ja meine Lieben, ansonsten ist nichts Spannendes passiert wovon ich euch berichten könnte. Jetzt ist ja schon November, was ich total unglaublich finde! Und am Freitag geht's schon ab nach San Francisco. Ich freu mich sooo!

Hab euch lieb :-*