Friday, June 26, 2015

My Birthday Week

Und da geht sie heute zu Ende, meine Geburtstagswoche. Seit Jahren habe ich meinen Geburtstag eigentlich nicht mehr wirklich gefeiert aber dank den vielen wunderbaren Menschen in meinem Leben, durfte es dieses Jahr direkt eine ganze Woche voller Feiereien sein. Da hat auch das 8-Tage-Durcharbeiten nichts ausgemacht, sondern ganz im Gegenteil - auch dort wurde mir eine tolle Zeit bereitet.

Letzten Samstag, an meinem eigentlichen Geburtstag, habe ich von 6-4 gearbeitet. Bei uns im Hotel weiß jeder Bescheid, wenn jemand Geburtstag hat, da es im morgendlichen Briefing mitgeteilt wird. Somit gab es für mich also den ganzen Tag lang gefühlte 100 "Happy Birthdays" und jeder feiert mit einem. Richtig schön. Außerdem erhielt ich eine Karte, unterschrieben vom gesamtem hohen Management im Hotel, Amber hat mir einen Kaffee gebracht und vom Lobby Bar Team gab es einen Cupcake mit Kerze. Ihr seht, arbeiten am Geburtstag könnte schlimmer sein ;-) Nachmittags war ich mit Becca und Svenja am Pool bei uns zuhause und abends mit den beiden und Yvonne (die übrigens endlich wieder nach Vegas gezogen ist!!) bei BJ's essen. Ein wunderbarer, entspannter Tag.

Sonntag ging es weiter mit lecker Sushi essen am Abend mit einem Arbeitskollegen, Montag waren Becca und ich nochmal bei BJ's essen und Dienstag waren eine Kollegin und ich spontan Sushi essen nach der Arbeit (jaja, ausgewogene Ernährung ich weiß haha). Am Mittwoch stand morgens nur Pool auf dem Plan, bevor ich von 3-11 arbeiten musste.

Am nächsten Morgen ging es direkt um 6 für mich weiter auf der Arbeit, aber auch der Tag wurde mir im wahrsten Sinne des Wortes versüßt. Einer meiner Kollegen hat einen Kuchen für mich anfertigen lassen, der gegen Mittag geliefert wurde. Sooooo schön sah er aus, ich wollte ihn gar nicht anschneiden. Haben ihn dann alle gemeinsam verdrückt, bevor ich um 2 Uhr nach acht Tagen arbeiten endlich Wochenende hatte.

Den restlichen Nachmittag habe ich im Bett verbracht, da abends meine eigentliche Birthday Celebration anstand. Wir hatten einen Tisch im Foundation Room ganz oben im Mandalay Bay. Das ist eine Bar/Lounge mit Außenterasse und man kommt da eigentlich nur mit Gästeliste rein, aber da wir alle im Four Seasons arbeiten, was ja eben im gleichen Gebäude ist, war das alles ganz easy. Unser Concierge hat mich auf die Gästeliste setzen lassen und Chadd, einer unserer Arbeitskollegen, hat uns einen Tisch besorgen können. Somit hatten wir unseren eigenen abgegrenzten Bereich mit Alkohol soweit das Auge reicht. Und das alles umsonst! So lässt sich ein Geburtstag schon ganz gut feiern ;-)

Die Aussicht von dort oben ist der Wahnsinn und dadurch, dass der Foundation Room sehr klein, relaxed und privat ist, war es einfach eine wunderbare Atmosphäre über'm verrückten Las Vegas. Als Geburtstagsüberraschung wurden irgendwann noch mehr Flaschen gebracht, mit blinkenden Lichtern verziert und dann gab es so eine Konfettikanone, die über uns abgeschossen wurde. Da kamen mir doch die Tränen (Alkohol hat wahrscheinlich nachgeholfen haha), es war einfach so schön mit allen meinen liebsten Freunden dort feiern zu können.

Heute war dann wie gesagt der letzte Tag meiner Birthday Week und der wurde nach der gestrigen verrückten Nacht ganz entspannt verbracht. Becca und ich waren zur Pediküre, haben Mittagsschlaf gemacht und dann unsere Bäuche am Pool gesonnt. Heute Abend geht's nochmal essen und dann fängt offiziell der Alltag wieder an.

Übrigens vielen lieben Dank für all die Glückwünsche, die mich auf den verschiedensten Wegen erreicht haben!

Bilderflut:
 

7 comments:

  1. Alles Gute noch mal nachträglich :-)
    Ist das BJ's eigentlich zu empfehlen? Fehlt nämlich noch auf meiner "ToDo"-Liste ;-)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke! :)
      Ja ich liebe BJ's, kann ich dir auf jeden Fall empfehlen!

      Delete
  2. Bist du jetzt eigentlich richtig im Four Seasons angestellt oder machst du nach wie vor deinen "Studentenjob"?

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich war auch waehrend des Studiums schon fest angestellt :)

      Delete
  3. Hach das hört sich nach einer tollen Woche an !!! ♥♥♥

    ReplyDelete
  4. Alles Gute nachträglich :-)
    Ist Yvonne wieder als Au Pair da oder was darf man darunter verstehen, dass sie wieder hergezogen ist?
    Liebe Grüße

    ReplyDelete
    Replies
    1. Sie wird hier ihren Master machen :)

      Delete